Aktive Winterpause beim TTV Hervest-Dorsten

Anzeige
Die Hinserie ist vorbei und jeder befindet sich im Weihnachtsstress. Das heißt jedoch nicht, dass das Vereinsleben eine Pause einlegt. Auch dieses Jahr durfte der TTV Hervest-Dorsten alle Vereinsmitglieder und ihre Familien am vergangenen Wochenende (9. und 10. Dezember) zu einem von der Weihnachtsstimmung angehauchten Programm einladen.

Los ging es natürlich mit dem sportlichen Teil: Am Freitag trafen sich über 30 Teilnehmer zum Weihnachtsvorgabeturnier in der Vereinshalle. Erneut wurde hier im altbewährten System gespielt: Durch zugeloste Doppelpartner und Gegner mit Punktevorgabe und zeitweise einem Frühstücksbrettchen statt einem Schläger in der Hand entstanden bunte und amüsante Begegnungen. Zwischendurch stärkte sich jeder mit Brühwürstchen im Brötchen, gesponsert von Siegfried Surray, und kalten Getränken.

Mit 15 von 20 möglichen Punkten sammelte Martin Lücke im Verlauf des Abends die meisten Punkte und belegte den ersten Platz. Da es mehrere Anwärter auf den zweiten Platz bei einem gleichen Stand von 14 Punkten gab, mussten diese noch ins Stechen. Hier konnten sich Robin Juste und Philip Synofzik durchsetzen und belegten den zweiten bzw. den dritten Platz.

Am Samstag stand dann der gemütlichere Teil im Vordergrund: Rund 50 Vereinsfreunde versammelten sich zur jährlichen Weihnachtsfeier in der Dorstener Gaststätte Maas-Timpert. Zuerst begrüßte erster Vorsitzende Andre Funcke alle Anwesenden herzlichst, bevor sich jeder über das umfangreiche Buffet mit Schnitzeln, Bratkartoffeln, Pommes und Salat hermachte. Kühle Getränke und passende Hintergrundmusik sorgten für ein stimmungsvolles Ambiente.

Anschließend beglückwünschten Andre Funcke und Sportwart Frank Determann die Gewinner des vorherigen Abends und überreichten ihnen neben gut gefüllten Präsentkörben auch Verzehrgutscheine für die Feier. Das traditionelle Knobel-Würfel-Spiel durfte aber auch nicht fehlen, sodass man sich schnell mit dem Würfelbecher in der Hand dem Glücksspiel hingab. Ob Glück oder Können - Josef Hesping würfelte stets die besseren Zahlen und verließ deshalb auch den Finaltisch als Sieger mit einem Verzehrgutschein. Gemeinsam ließ man den Abend dann in gemütlicher Runde ausklingen.

Zum dritten Mal schickt der TTV Leute auf die Dorstener Eisfläche, um auch bei einer anderen Sportart, und zwar den Eisstockmasters mitzumischen. Am 7. Dezember startete die Gruppenphase direkt für beide Hervester Mannschaften. Mit einem grandiosen Start legte das erste Team die "Kurvenflitzer", "GmBh" und auch den "Eskalationen-Skiurlaub" aufs Eis und qualifizierte sich direkt für die nächste Runde. Hervests Zweite trat allerdings mit dem linken Fuß auf die Eisfläche und musste sich in zwei von drei Fällen geschlagen geben. Die nächste Runde startet am Dienstag, 20. Dezember, bei der der TTV erneut alles geben wird. ☺
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.