Josef Pöppelbuß gehört zu den besten 16 der westdeutschen Meisterschaft

Anzeige
Am vergangenen Wochenende fanden die westdeutschen Tischtennis-Meisterschaften in Wuppertal statt. Hier hatten sich über die Bezirksmeisterschaften Rüdiger Derrix vom Nachbarverein TSC Dorsten sowie auch Josef Pöppelbuß vom TTV in der Klasse Ü65 qualifiziert. Zusammen traten beide im Doppel an, mussten aber gleich in der ersten Partie eine 3:1 Niederlage hinnehmen. Bis zum Satzstand von 1:1 konnten sie die Partie ausgeglichen gestalten. Danach zogen ihre Gegner allerdings unangefochten davon.

In den Einzelgruppenspielen sah es etwas günstiger aus. Rüdiger Derrix konnte in seiner Vierer-Gruppe immerhin einen Einzelsieg verzeichnen was allerdings nicht für den Sprung ins Hauptfeld reichte.
Josef Pöppelbuß war in einer Dreier-Gruppe beheimatet und somit an sehr spannungsreichen Spielen beteiligt. Am Schluss standen alle drei Akteure mit jeweils 1:1 Punkten und 4:4 Sätzen in der Tabelle. Nun musste das Ballverhältnis entscheiden, welches letztlich dem TTV-Vertreter den ersten Gruppenplatz bescherte. Somit gehörte er zu den besten 16 Vertretern seiner Gruppe. Im ersten Spiel der folgenden K.O.-Runde gab es dann gleich eine 3:0 Niederlage, welche das „Turnier-Aus“ nach sich zog.
Beide Dorstener Vertreter waren aber dennoch mit ihren Leistungen nicht unzufrieden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.