Lisa Brömmel ist Vizelandesmeisterin im Einzelzeitfahren

Anzeige
Raesfeld: Raesfeld | Mit einem sehr guten Ergebnis kehrte die Raesfelderin Lisa Brömmel von den Meisterschaften des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen im Einzelzeitfahren zurück. Nachdem sich die für die Radsportfreunde (RSF) Borken startende 27-jährige in ihrer ersten Rennsaison bereits bei den Straßenrennen in Uedem mit einem 12. Platz und in Hamm mit einem 4.Platz in sehr guter Form präsentieren konnte, ging sie bei den in der Nähe von Rhede ausgetragenen Landesverbandsmeisterschaften quasi als Lokalmatadorin an den Start. Zu absolvieren waren 20 km auf einer windanfälligen Wendepunktstrecke auf der Reyerdingstiege zwischen Vardingholt und Barlo. Janine Meyer von der Squadra Ciclismo Colonia legte mit 29:37 min. eine Zeit vor, die keine der übrigen Starterinnen gefährden oder unterbieten konnte. Lisa Brömmel hatte sich für das Rennen im Kampf gegen die Uhr gut vorbereitet und auf einer speziellen Zeitfahrmaschine insbesondere Kraftausdauerintervalle in aerodynamisch günstiger Sitzpositionen trainiert. Sie wurde im Ziel mit einer Zeit von 29:53 min bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 40 km/h gestoppt. Damit belegte sie einen hervorragenden zweiten Platz, den sie bis zum Rennende verteidigen konnte. Bei der anschließenden Siegerehrung freute sie sich über ihren ersten Podiumsplatz und den wohlverdienten Titel der Vizelandesmeisterin im Einzelzeitfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.