TTV Jugend-Abteilung setzt mit neuen Kräften auf Bewährtes

Anzeige
Langsam wird es ernst für die Jugend-Abteilung des TTV Hervest Dorsten. Die Meisterschaft 2013/2014 kommt auf Touren und Jugendwart André Kapteina ist mit seinem Team optimistisch, dass auch in dieser Saison der ein oder andere Meisterschaftstitel den Weg in die Hervester Halle findet.

Ausschlaggebend soll dafür das in der letzten Saison bereits getestete „Drei-Gruppen-System“ werden. Pressesprecher Jens Leineweber dazu: „Wir haben unser Jugendtraining in drei Gruppen aufgeteilt. Zunächst einmal das Anfängertraining: Hier vermittelt Hubertus Menze mit Unterstützung von Nachwuchstrainer Nils Linneberg allen Interessierten Kindern die Grundlagen des Sports. Wer hier durch gute Leistungen hervorsticht, um den kümmert sich dann André Kapteina mit Co-Trainer Robin Juste in der so genannten Qualifikationsgruppe. Hier trainieren alle Mannschaftsspieler mit denen, die es vielleicht noch werden wollen. Die zehn Besten aus dieser Gruppe übernimmt dann schließlich Alison Simon, die in der Leistungsgruppe individuell abgestimmtes Training anbietet um eine größstmögliche Förderung zu bieten.“

Kapteina selbst geht zuversichtlich in die Saison und erwartet vor allem von der 1. Jugend in der Jugend-Bezirksliga einen der vorderen ersten Plätze. Jugendmannschaft Nummer 2 soll sich nach den Vorstellungen Kapteinas im oberen Mittelfeld der Jugend-Kreisliga fest spielen, während sich Hervests dritte Jugendmannschaft sowie die zweite Schülermannschaft in den jeweiligen Kreisklassen zunächst einmal finden sollen.
Stellvertretender Jugendwart René Rupietta hat mit der Betreuung der ersten Schülermannschaft ebenfalls Verantwortung übernommen und bekommt von Kapteina mit der Mission Klassenerhalt das Ziel sehr eindeutig vorgegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.