Neunte Auflage der Klavier-Aktion "Spiel mich" des Cityring Dortmund gestartet

Anzeige
Der Startschuss der neunten Aktion „Spiel mich“ ist gefallen. Anlässlich des Auftakts am Alten Markt vor Karstadt trafen sich Tenor Fritz Steinbacher aus dem Dortmunder Opernensemble (5.v.l.), Opern-Intendant Heribert Germeshausen (6.v.l.), Cityring-Vorsitzender Dirk Rutenhofer (6.v.r.), Frank Schulz (4.v.r.), Geschäftsführer der Gesellschaft für City-Marketing Dortmund mbH, Cityring-Vorstandsmitglied Franz van Bremen (1.v.r.), sowie die Musikschüler. (Foto: Jan Heinze)
Dortmund: Alter Markt |

Der Startschuss der neunten Auflage der Klavieraktion „Spiel mich“ ist gefallen. Anfänger und Virtuosen können bis zum 31. Juli (nicht nur) in der Dortmunder Innenstadt fleißig in die Tasten hauen und anderen Besuchern mit ihren Lieblingsstücken eine Freude bereiten.

„Jedes Jahr aufs Neue werden Musikbegeisterte jeder Altersgruppe zum Musizieren während ihres Einkaufsbummels animiert. Die positive Atmosphäre die geschaffen wird ist überwältigend und ich freue mich schon sehr auf die kommenden Wochen“, so Franz van Bremen aus dem gleichnamigen Pianohaus und Vorstandsmitglied des Cityrings Dortmund.

Dank der zahlreichen Pianospenden erhalten Klavierspielfreunde auch in diesem Jahr die Gelegenheit, kleine Konzerte zu geben – ganz egal ob Profi oder Laie. „Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Talente in unserer Stadt diese Bühne nutzen“, erklärt Cityringvorsitzender Dirk Rutenhofer. Die von engagierten Bürgern zur Verfügung gestellten Instrumente werden vier Wochen lang noch einmal bis an ihre Grenzen gespielt, bevor sie dann für einen guten Zweck versteigert werden.

Die diesjährigen Standorte befinden sich beim Pianohaus van Bremen, am Café Plus, bei Fischer am Rathaus, Galeria Kaufhof, Karstadt, am Klinikum Dortmund, bei Lütgenau am Ostenhellweg, dem MANstore Dortmund in der oberen Hansastraße, der Mayerschen Buchhandlung, dem Modehaus Deters, an der Pauluskirche in der Schützenstraße, bei Schürmanns am Phoenix-See sowie der Sparkasse am Freistuhl. Ein weiteres „Spiel mich-Klavier“ wartet am Flughafen Dortmund auf spielfreudige Reisende.

Zum Auftakt werden die Klaviere von Musikschülern und ihren Lehrern besetzt. Sie leiteten die Aktion zusammen mit Tenor Fritz Steinbacher auf dem Alten Markt ein.


Hintergrund:
Der Verein Cityring Dortmund Initiativkreis attraktive Innenstadt ist ein Zusammenschluss von Dortmunder Kaufleuten.
Er setzt sich für die Interessen des Einzelhandelsstandorts und Oberzentrums Dortmund ein.
Das Netzwerk vertritt die Interessen der Dortmunder Gewerbetreibenden bei der Stadt und allen wichtigen Institutionen.
Der Cityring arbeitet intensiv daran, die guten Seiten weiter auszubauen und die vorhandenen Mängel abzustellen, zum Wohle aller Gäste und Einwohner der Stadt.
Einmal im Jahr verleiht die Initiative den „Cityring“ an eine um Dortmund verdiente Persönlichkeit.
Darüber hinaus plant, organisiert und finanziert die City Marketing Gesellschaft (CMG) – eine gemeinsame Tochter von Cityring und Stadt – Stadtfeste wie den „Hansemarkt“, das „Pfefferpotthastfest“, „Do-City bewegt sich“ sowie die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt.
www.cityring.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.