Spektakulärer Kultrave: Mayday 2013

Anzeige
Sie ist Kult und sie findet in diesem Jahr erstmals nicht am 30. April, sondern schon am Samstag, 27. April, wie üblich in den Dortmunder Westfalenhallen statt: Die Mutter aller Raves, die Mayday.

"Never stop raving“ lautet das diesjährige Motto, welches die erwarteten 25.000 Besucher eine Nacht lang wörtlich nehmen.
Kult auch auf den Turntables: bei über 50 inter- und nationalen DJs auf 5 Floors, ist manche Legende mit dabei: Carl Cox, Sven Väth, ATB und Loveparade-Mitbegründer Dr. Motte.

Um 18 Uhr geht es los. Mit dem Remixer und Trance-DJ Sean Tyas, Angy Kore schließt die Mayday am darauffolgenden Sonntag um 9 Uhr.
Und wer die Mayday kennt, weiß, dass auch in Sachen Technik und Sound höchstes Niveau zu erwarten ist: Auf 20.000 Quadratmetern insgesamt 360 Tonnen Licht-, Laser-, LED-, Video und Tontechnik, die von 300 Spezialisten in den fünf Hallen vorbereitet werden.

So liegt beispielsweise in der Arena, dem größten der insgesamt fünf Floors, der Fokus in diesem Jahr auf der neuesten LED-Technik: zzwölf Videoflächen bestehend aus 7.000 LED-Solaris-Bällen erstrecken sich mit über 400m² Fläche an der Hallendecke. Darunter hängt eine Kinetik-Konstruktion, die an ein Leitergeflecht erinnert: Vier Alutruss-Rippen mit 28 Metern Länge und Stufen aus LED-Bändern bewegen sich schwebend über dem Köpfen des Publikums. Sie sind dreidimensional verfahrbar und sorgen somit für eine sich ständig ändernde Raum-Architektur.

So wars im vergangenen Jahr:
http://www.lokalkompass.de/essen-sued/kultur/das-w...

Wer dabei sein möchte: Tickets gibt es wie immer an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Info-Hotline: 0261 / 921 5840.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.