ACK Dortmund feiert in Reinoldikirche 50. Geburtstag

Anzeige
(Foto: Schütze)
Dortmund: Reinoldikirche |

Ihr 50-jähriges Bestehen feierte die Dortmunder Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in der Stadtkirche St. Reinoldi. Zu Gast waren zahlreiche Vertreter und Angehörige unterschiedlicher christlicher Bekenntnisse vereint.

Unter diesen waren auch Michael Stache, ständig stellvertretender Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises, Dechant Ludger Hojenski, Pfarrer Valens Karangwa für die Gemeinden fremder Sprache, Erzpriester Constantin Miron vom Vorstand der ACK Deutschland, und weitere Vertreter christlicher Kirchen und Gemeinden.

Grußworte hielten u.a. Bürgermeisterin Birgit Jörder und Ahmad Aweimer, Vorsitzender des Rats der Muslime in Dortmund. Rabbiner Avichai Apel von der Jüdischen Gemeinde schickte ein Grußwort.

Der Chor der griechisch-orthodoxen Gemeinde und der französischsprachigen Gemeinde Dortmund wirkten mit, genau wie die Chorgemeinschaft des Evangelischen Kirchenkreises.

Die ACK wurde gegründet, um Christen zu einem gemeinsamen Zeugnis und Handeln zu bewegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.