Schlag gegen organisierte Autoklau-Bande

Anzeige
Keine gut sortierte Heimwerkerausrüstung, sondern sichergestelltes Täterwerkzeug. Foto: Polizei
Täter aus den Balkanstaaten sind "Homejacking-Spezialisten": Der Polizei gelang ein Schlag gegen eine organisierte Einbrecherbande. Es gelang die Festnahme von mehreren Tätern aus den Balkanstaaten nach Homejacking-Delikten in NRW, Niedersachsen und Baden-Württemberg.

Seit Mai 2015 ermittelt die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei in Soest gegen eine Bande von organisierten Wohnungseinbrechern.

Die Bande ging nach dem Homejacking-Prinzip vor. Hierzu drangen die Täter zur Nachtzeit in die Häuser der Opfer ein. Während die Bewohner schliefen, nahmen sich die Täter die Autoschlüssel und konnten anschließend mit den hochwertigen Fahrzeugen entkommen. Teilweise wurden auch wertvolle Gegenstände aus den Häusern mitgenommen.

Nachdem zunächst ein kroatischer Täter festgenommen werden konnte, führten die Ermittlungen zu zwei Serben und einem Bosnier. Es folgte eine intensive Überwachung der Männer, welche aus dem Dortmunder Raum agierten. Mithilfe eines Spezialeinsatzkommandos wurden die drei Männer im Juli festgenommen. Bei den Durchsuchungen konnte umfangreiches Einbruchwerkzeug sowie Diebesgut aus Einbrüchen gefunden werden.

Alle vier Täter befinden sich in Untersuchungshaft. Der Diebesbande können bislang 15 Wohnungseinbrüche entlang der Autobahnen A1 und A31 nachgewiesen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.