Eisadler bringen wieder drei Punkte mit

Anzeige
Matthias Potthoff (Foto: EAD)
Dortmund: Eisstadion | Es geht doch Auswärts , 1:4 bei den Kobras in Dinslaken.
Tommy Kuntu-Blankson fällt wohl durch seine Verletzung (in Neuss) länger aus . Zum Glück ist Marvin Cohut wieder genesen , was Er durch sein Tor bewiesen hat .

1. Drittel 1:2

Die Hälfte des 1. war gespielt die Eisadler setzen sich vor dem Tor der Kobras fest , und Matthias Potthoff (14) macht das Tor . Aber in der 14. Minute können die Kobras ausgleichen . 20. Minute Eisadler in Unterzahl , kommen aber wieder vors Tor der Dinslakern und Andre Bruch (88) macht das 1:2 für den EAD .

2. Drittel 0:1

Den Eisadler ist der Pausentee wohl besser bekommen , denn in der 7. Minute war es Marvin Cohut (90) der den Goalie der Kobras bezwang . Dinslaken bekam noch einen Penalty , den konnte der EAD Goalie Marius Dräger (20) parieren . Danach versuchten die Kobras es mit nicklichkeiten (besonders Linda) die Eisadler aus dem Konzept zu bringen .

3. Drittel 0:1

Die Eisadler verbrachten fast das ganze Drittel im Drittel der Kobras , nur wollte Ihnen kein Tor gelingen . Bis zur 20. Minute die Eisadler in Unterzahl, Dinslaken nimmt den Goalie für den 6. Feldspieler aus dem Tor , können sich trotz Überzahl nicht im Drittel der Eisadler behaupten . Als der Puck wieder einmal aus dem Drittel der Eisadler rutschte war es Jiri Svejda (86) der sich den Puck im Mitteldrittel angelte und damit ins Drittel der Kobras kam , kurz hinter der Blauenlinie zog er dann ab und der Puck ging in das leere Tor .

================================================================

Sonntag 19:00 erwarten die Eisadler nun die Luchse , bei einem Sieg winkt der 3. Platz in der Tabelle . Als Fans kommt Sonntag ins Eisstadion !!!!!!!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.