Eisadler müßen sich dem Tabellenführer beugen

Anzeige
Dortmund: Eisstadion | 1. Drittel 1:1

Die Eisadler hatten mit T. Kuntu-Blankson (71) einen furiosen Start , in der 4min netzte er ein. Jetzt waren alle Wach (außer den Linesmanns, Sie standen des öfterem im weg) . Erst eine Unaufmerksamkeit in der Eisadlerabwehr nutzten die Aliens in der 20min zu ihrem Tor.

2. Drittel 1:1

Wieder waren es die Eisadler die wacher aus der Kabine kamen , 3min Tor durch
M. Potthoff (14) . Jetzt drückten die EAD stärker , leider spielte der Hauptschiri (ein Rheinländer) eher auf der Aliensseite. Es gab immer wieder Strafen gegen die Eisadler (einige berechtigt) . So kam was kommen mußte in der 13min fiel dann das Tor für die Aliens.

3. Drittel 2:0

Jetzt waren es die Ice Aliens denen der Pausentee wohl besser bekommen war , in der 5 & 10min drehten sie das Spiel und stellten mit den beiden Toren den Sieg klar. Der Eisadler Coach nahm zwar noch den Goalie für einen 6. Feldspieler raus , aber das Alienstor war jetzt wie Vernagelt.

_______________________________________________________________________

Sonntag in Wiehl wirds dann besser.

================================================================

Die Ergebnisse der Jungen Eisadler von Freitag hab ich leider noch nicht
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.