Fertigstellung der Querungshilfe: SPD nimmt Übergang in Augenschein

Anzeige
Die Begehung der Querungshilfe erfolgte durch den Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny, Ratsfrau Ulrike Matzanke, Olaf Schlienkamp, Norbert Schlienkamp und Matthias Kozka (Vorstand der SPD Scharnhorst), Stadt Dortmund Tiefbauamt Herr Kappert (Leiter Neubau) und Herr Joch (Planung). (Foto: SPD Scharnhorst)

Der SPD-Ortsverein Scharnhorst hat zusammen mit Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny und Vertretern des Tiefbauamtes die Fertigstellung der Querungshilfe auf der Flughafenstraße in Richtung Brackel in Augenschein genommen.

Die Querungshilfe ist an einem wichtigen Übergang zwischen den beiden Erholungsflächen rechts- und linksseitig der Flughafenstraße Richtung Bahnhof Scharnhorst platziert. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommen auf der Flughafenstraße hatte die SPD Scharnhorst über die Bezirksvertretung den Antrag gestellt, die notwendige Querungshilfe zu genehmigen und zu erstellen, da die beiden Erholungsflächen von den Scharnhorstern Bürger sehr gut und sehr gerne zu Fuß und per Fahrrad genutzt werden.

Gleichzeitig stellt die Mittelinsel eine Hilfe im Rahmen der Geschwindigkeitseinhaltung im unteren Teil ab dem Kreisverkehr dar. Unter der Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und der weiterhin notwendigen Befahrung der Fußwege mit den Fahrzeugen des Lippe-Verbandes konnte das Tiefbauamt der Stadt Dortmund eine neue Lösung für die Realisierung der Querungshilfe erarbeiten und durchführen, von denen heute schon weitere Querungshilfen im gesamten Stadtgebiet profitieren werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.