- Nachlese zur 13. Dortmunder Museumsnacht im Hoesch-Museum...

Anzeige
Dortmund: Hoesch-Museum | Wieder tolle Events unter dem Motto "Vorhang auf!"

Unter den 57 Dortmunder Veranstaltungsorten mit ca. 600 Einzelveranstaltungen war das Hoesch-Museum mit der Spielort-Nr. 33 mit vielen Aktionen beteiligt.

Es wurden mit Elan Blechdosentürme zu Fall gebracht, mit den Eisenbahnfreunden Witten Modelleisenbahn gefahren und mit der Drehscheiben-Zeitmaschine versucht, Gewinne einzuheimsen.
Die Erklärung der Hochofentechnik konnte an Hand eines Modells und anschließend mit der Stahl-Zeitreise im interaktiven 3D-Stahlwerk anschaulich erläutert werden. Die dort eingesetzten Museumsführer hatten alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm gerecht zu werden und alle Besucher mit Informationen zu versorgen. Vor allen Dingen die Jüngeren ließen sich schnell von der visuellen Technik eines virtuellen Stahlwerkes einfangen. Sie konnten den Industrie-Joystick, der sie hier zum Kranführer machte, oft nur schwer aus der Hand legen.

Ein weiteres Highlight war das Foto-Shooting in historischen Kostümen. Auch dort standen die verkleidungsfreudigen Besucher teilweise Schlange, um sich im Kostüm ablichten lassen zu können. Die zahlreichen, aus dem Fundus des Stadttheaters erworbenen Kleidungsstücke verwandelten Groß und Klein manchmal in andere Menschen. Durch das Hineinschlüpfen in ein historisches oder auch in ein besonders schönes Kleidungsstück konnte man oft eine Veränderung der Persönlichkeit spüren. Körperhaltung und Mimik passten sich plötzlich instinktiv der Verkleidung an.
Männer mit Zylinder sahen auf einmal würdig aus, Frauen kühl oder besonders feminin und ein kleines Mädchen wurde zur Prinzessin.
Aber das liegt wohl in der Natur der Sache...
Des großen Andrangs wegen wurde die Fotoaktion sogar um eine Stunde verlängert und wer seinen Stick nicht dabei hatte, bekam seine Bilder auch per E-Mail zugeschickt.


Tipp:
- Als Nachschlag zur Aktion bietet das Hoesch-Museum einen besonderen Service an:

Am Sonntag, den 6. Oktober 2013 werden ca. 40 der schönsten Aufnahmen im Hoesch-Museum präsentiert.

Alle Fotos wurden bearbeitet, auf das Format DIN A4 vergrößert und laminiert.

Jeder Protagonist, der sich auf den Fotos erkennt, kann seine Bilder als Geschenk mit nach Hause nehmen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.