60 Konfirmanden in spe im Brackeler Arent-Rupe-Gemeindehaus begrüßt

Anzeige
Kein Konfi-Tag in der Gemeinde Brackel ohne das obligatorische Erinnerungsfoto der Teilnehmer mit dem Pfarr-Team. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Arent-Rupe-Haus |

Rund 60 Konfirmandinnen und Konfirmanden in spe konnte die Evangelische Kirchengemeinde Brackel um ihr Pfarrer-Trio Sandra Sternke-Menne, Tong Rosiepen und Eckhard Wedegärtner am Samstag (13.5.) beim so genannten Konfi-Tag im und am Arent-Rupe-Haus begrüßen.

Dies ist der traditionelle Start zum einjährigen kirchlichen Unterricht für all diejenigen jungen Brackeler/innen, die im nächsten Jahr religionsmündig sind und konfirmiert werden können. Im ARH wurden Gruppen gebildet und erste Fragen zum Unterricht angesprochen und geklärt. Zudem bereiteten die Jugendlichen ihren Begrüßungsgottesdienst vor, der tags darauf in der Kirche am Hellweg gefeiert wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.