Neue Dreifachturnhalle an IKG und MBR übergeben

Anzeige
Das "Prunkstück"- hell, großzügig, gut ausgestattet und (noch) sauber
Dortmund: Immanuel-Kant-Gymnasium |

Sportliches Rahmenprogramm


Nachdem Reiner Limberg, Leiter der Städtischen Immobilienwirtschaft, und die Schulleiterin der Max-Born-Realschule, Frau Dr.Kahlert, sowie der IKG Schulleiter Markus Katthagen in ihren Reden die Bedeutung des Sports im Allgemeinen und anlässlich der Hallenfreigabe des Schulsports im Besonderen hervorgehoben und sich bei allen an der Verwirklichungs des Projektes Beteiligten bedankt hatten, standen einige sportliche Darbietungen der beiden Schulen im Mittelpunkt.

Eröffnet wurde der bunte Reigen mit einer Vorführung von MBR-Fünftklässlern, die sich zu einem musikalischen Medley rhythmisch und akrobatisch bewegten.

Im Anschluss präsentierten die bei den Landesmeisterschaften sehr erfolgreichen IKG-Turnerinnen eine Vielfalt an turnerischen Übungen am Boden, Kasten und Mini-Trampolin.

Den Abschluss bildeten einige Teilnehmer der Ruder AG am IKG, die an den neuen schuleigenen Ruder-Ergometern demonstrierten, wie ab sofort im Unterricht oder in der AG auch abseits des Kanals trainiert werden kann.

Als ehemaliger IKG-Sportlehrer freut es mich für die aktiven Sportkollegen und Schüler, dass sich nach jahrelangen Gesprächen endlich alles zum Guten entwickelt hat und die marode alte Dreifachhalle ab sofort der Vergangenheit angehört.

P.S.
Das am 07.Januar 2017 von 10:00-16:00 stattfindende 26.Ehemaligenturnier frür Fußballer wird in der neuen Halle durchgeführt!

Das Turnier wird erneut von Turnieren der Jugendabteilung von TuRa Asseln eingerahmt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.