27-Jähriger in Dortmund-Aplerbeck überfallen

Anzeige

Ein 27-jähriger Dortmunder wurde am Dienstagabend (4. Dezember) Opfer eines Raubüberfalls in Aplerbeck.

Nach Angaben der Polizei stieg der Dortmunder um 17.35 Uhr aus dem Bus der Linie 439 aus (vermutlich mit den beiden Tätern) und war auf der Leni-Rommel-Straße unterwegs. Auf einem Fußweg zwischen dem Holzweg und dem Siedlungsweg stießen ihn die beiden Unbekannten mit Gewalt zu Boden und stahlen sein Portemonnaie. Sie erbeuteten einen geringen zweistelligen Geldbetrag und flüchteten zurück in Richtung Leni-Rommel-Straße.
Glücklicherweise verletzte sich der 27-Jährige nur leicht.

Er beschreibt die Männer wie folgt: 1. ca. 170 cm groß, knapp 20 Jahre alt, trug eine dunkle Daunenweste, einen dunklen Pullover, dazu eine dunkle Jeanshose. 2. ca. 180-185 cm groß, ebenfalls knapp 20 Jahre alt, trug eine dunkle Schirmmütze auf dem Kopf (Schirm wurde nach hinten getragen), bekleidet war er mit einer dunklen Jeanshose im 'Baggy-Style'.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Bus oder in Tatortnähe machen konnten, können sich bei der Dortmunder Polizei unter Tel. 132-7441.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.