Hohensyburg: Frau stürzt mit Pkw Hang hinunter

Anzeige
Dortmund-Hohensyburg. Mit vereinten Kräften haben Polizei und Feuerwehr eine Frau gerettet, die im Bereich der Hohensyburg mit einem Pkw einen Hang hinabgestürzt war. Wie die Polizei mitteilt, ging bei der Rettungsleitstelle gegen 14.45 Uhr ein Notruf einer Frau ein, die angab, sich in dieser prekären Lage zu befinden.

Hubschrauber mit Wärmebildkamera


Eine genaue Angabe der Absturzstelle gab es nicht, so dass die Beamten die Unfallstelle erst einmal suchen mussten. Zunächst erfolglos, so dass auch noch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera hinzugezogen werden musste. Erst durch die Zusammenarbeit am Boden und in der Luft konnte der Pkw ausfindig gemacht werden - und zwar 500 Meter hinter der Abzweigung der Hengsteystraße von der Hohensyburgstraße.

Nur leichte Verletzungen


Die Feuerwehr befreite die 20-Jährige aus Hagen, die in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war. Sie wurde mit leichten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Wie die junge Frau von der Straße abkommen konnte, ist noch unklar. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Hengsteystraße musste während der Bergung komplett gesperrt werden.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.