Vici will's wissen: Dortmunderin ist beim Talentwettbewerb „Dein Song“ mit dabei

Anzeige
Besuch von einem Kamerateam hatte jetzt die Hombrucherin Victoria. Sie ist Teilnehmerin der Castingshow „Dein Song“, die ab Montag, 9. Februar, im KiKA zu sehen ist. Dabei geht es nicht um Gesangs- oder Showtalente, gesucht werden vielmehr Nachwuchskomponisten. (Foto: Andreas Klinke)
 
Die Hombrucherin Victotria will es wissen: Beim Komponistenwettbewerb „Dein Song“ von KiKA und ZDF hat sie sich dem Urteil der Jury gestellt. (Foto: ZDF/Andrea Enderlein)

Das kennt jeder: Ambitionierte junge Menschen singen vor Dieter Bohlen und Co., bekommen dafür je nach Talent eine harsche Abfuhr oder das meist nicht eingehaltene Versprechen der ganz großen Karriere. Beim Talentwettbewerb „Dein Song“ des ZDF-Kinderkanals KiKA geht es dagegen um die Komponisten, die zwar Superhits abliefern aber trotzdem meist unbekannt im Hintergrund bleiben.

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich die damals 16-jährige Victoria aus dem Dortmunder Ortsteil Hombruch für den Wettbewerb beworben. „Ich schaue ‚Dein Song‘ schon seit es die Sendung gibt, also seit sieben Jahren“, erzählt uns Vici, die das Helene-Lange-Gymnasium in Hombruch besucht. Von Anfang an habe es sie begeistert, hier endlich mal wirklich neue Musik zu hören. „In den Casting-Shows bekommt man ja meist nur gecoverte Songs zu hören, da ist nichts wirklich Neues dabei“, kritisiert sie die gängigen Formate. „Dein Song“ dagegen geht einen anderen Weg, hier werden junge Komponisten gesucht, die uns die Superhits von morgen liefern könnten.

Leider klappte es zunächst nicht mit Vicis Bewerbung und so bewarb sie sich in diesem Jahr erneut. „Ich werde demnächst 18 und ich wusste, dass es jetzt meine letzte Chance ist“, so Vici. Dabei ist sie mit ihrem für einen Kinderkanal doch recht „hohen Alter“ in guter Gesellschaft, viele der Kandidaten sind zwischen 17 und 19 Jahre alt, mit dabei sind aber genaus so ZehnJährige, die die Jury mit ihren Kompositionen begeistern konnten.

Denn welcher Song es bis in die Sendung „Mein Song“ schafft, wird erst nach einem Auswahlverfahren entscheiden. „Darin geht es nur um die Qualität des komponierten Songs, der Komponist selber bleibt erstmal außen vor“, weiß Vici.
„Als ich den Anruf bekam, dass es mein Song ‚Maniac‘ unter die letzten 18 und damit in die Sendung geschafft hat, habe ich mich zuerst gewundert, weil ich gar nicht mehr mit einer Nachricht gerechnet habe - und dann habe ich mich natürlich super gefreut“, lacht die junge Komponistin. Dabei war sie mit „Maniac“ gar nicht zufrieden, den Song hatte sie innerhalb von nur einer Stunde – „mal eben schnell“ – komponiert.

"Maniac" auf die Schnelle kompniert

Normalerweise lässt sich Vici mehr Zeit für das Komponieren. „Manchmal fange ich mit einem Song an und der verschwindet dann erstmal wieder in der Schublade“, beschreibt sie ihre Arbeitsweise. Komponiert wird mit ihrem Keyboard, dazu schreibt sie auch den Text. „Das geht meist abwechselnd, erst ein Stück Melodie, dann ein Stück Text“, so Vici.

Am 9. Februar startet „Dein Song“ im KiKA. Zu Beginn stellen die ausgewählten 18 Komponisten sich und ihre Lieder der Jury vor, die dann entscheidet, welche Kandidaten direkt ins Finale dürfen oder ein Ticket für das Komponisten-Camp auf Ibiza erhalten. Auf Ibiza müssen die jungen Musiker ihr kompositorisches Handwerk noch einmal unter Beweis stellen und das Ergebnis erneut der Jury präsentieren.

Zum Komponistencamp nach Ibiza


Am Ende des Komponistencamps stehen die acht Finalisten fest. Sie erhalten die Möglichkeit, ihren Song mit einem prominenten Musikpaten wie Mark Forster oder Olly Murs im Studio professionell zu produzieren.

Wie es mit Vici weitergeht, ist in der "Dein Song"-Folge am 16. Februar zu sehen.

Höhepunkt und Abschluss von ‚„Dein Song“ ist die Live-Finalshow am 6. März. Dabei stehen die Komponisten gemeinsam mit ihrem Paten auf der Bühne, um ihren produzierten Song zu präsentieren. Am Ende der Show wählen die Zuschauer per Telefonvoting den „Songwriter des Jahres 2015“. Wird es Vici sein? Die Chance dazu hat sie jedenfalls. Dabei wird es für die Dortmunder Zuschauer schwer, sich zu entscheiden. Denn mit Jan, ebenfalls aus Hombruch, ist ein weiterer Dortmunder Kandidat dabei. Am besten einfach beiden die Daumen drücken!
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.