11. Aplerbecker Kunstfrühling am 4. Mai

Anzeige
Zur Musik der Dixie Tramps wurde beim Kunstfrühling 2013 auf dem Markt getanzt. (Foto: Klinke)

Sie trafen sich in der VHS-Gruppe Kreatives Gestalten und im Kunstforum Amtshaus und organisierten den ersten Aplerbecker Künstlermarkt. Das ist 11 Jahre her, „der Künstlermarkt wurde zur Tradition“, erzählt Galerist Derick Meßling.

Dortmund-Aplerbeck. 50 Künstler nahmen am ersten Künstlermarkt teil. Am 4. Mai von 11 bis 18 Uhr zeigen 65 Künstler ihre kreativen Arbeiten. Und es hatten sich noch mehr beworben.

Organisiert wird von der Gruppe „Kunst im Fenster“, entstanden aus der Idee, leere Schaufenster zu beleben. Künstler stellten darin aus. Unterstützt wurde die Gruppe dabei von der Bezirksvertretung und von der Werbegemeinschaft Aplerbeck. Besucher kommen gern, zeigt die Erfahrung.

„Das Angebot ist eben niederschwellig“, erklärt Derick Meßling. Ein Spaziergang über den Marktplatz zum Schauen eben. Drei mal drei Meter stehen jedem Künstler als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Ausreichend für den kleinen Pavillon oder den Stand. Die Künstler haben sich um die Plätze beworben. „Kreativität ist Kriterium für die Teilnahme“, beschreibt Derick Meßling die Auswahl. Bildnerische Techniken sind Voraussetzung. „Man muss erkennen können, dass künstlerisch gearbeitet wurde“.

Und freuen können sich die Besucher deshalb auf eine große Auswahl an Kunsttechniken. Auf Radierungen etwa, die zeigt Derick Meßling, auch solche mit Aplerbecker Motiven. Arbeiten in Aquarell und Öl oder Collagen werden ausgestellt. Bildhauerische Arbeiten sind dabei und auch künstlerischer Schmuck. Und vor Regen fürchten sich die Künstler auch nicht.

Die Stände sind beschirmt. "Und manchmal", lächelt der Künstler mit Galerie an der Apelbachstraße, „manchmal wird bei Regen sogar noch mehr verkauft, weil dann viele sehr Interessierte kommen“.

Das Rahmenprogramm:

Offiziell eröffnet wird der Künstlermarkt um 11 Uhr.
Von 11 bis 13 Uhr gibt es einen Jazzfrühschoppen mit den Dixie Tramps.
Um 13 Uhr eröffnet die Coconut-Sunshine-Steel-drum-Band im Ortskern den verkaufsoffenen Sonntag.
Quer beat spielt ab 14 Uhr die Wohnzimmerband.
Mit Jonglage, Artistik und Balancen verblüffen um 15 Uhr drauf & dran.
Klänge von der Wohnzimmerband unterhalten erneut um 17 Uhr.
Kunstaktionen für Kinder wollen neben dem Spielplatz die FABIDO-Tageseinrichtungen für Kinder von 11 bis 18 Uhr anbieten. Es wird mit Farben und Wolle experimentiert.
Auch von 11 bis 18 Uhr lädt die Jugendfreizeitstätte auf der Wiese in der Nähe des Spielplatzes zu Kunstaktionen mit Gummistiefeln ein. Einige Stiefel wurden bereits in der Jugendfreizeitstätte künstlerisch gestaltet und werden auf dem Künstlermarkt präsentiert.
Um 18 Uhr wird der Künstlermarkt beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.