Erfolgreicher WAKC-Start in Kerpen

Anzeige
Deniz Mohr
Einen sicheren vierten Platz feiert Deniz Mohr beim ersten Rennwochenende des Westdeutschen ADAC Kart Cups in Kerpen. Der Youngster aus dem Dischner Racing Team ließ sich durch technische Defekte und Unfälle nicht aus der Ruhe bringen und verfolgte stets sein Ziel einer guten Platzierung.

Der elfjährige Pilot zeigte seiner Konkurrenz schon im freien Training was in ihm steckt. Mit seinem Top-Kart erzielte er auf dem Erftlandring sehr gute Rundenzeiten und führte das Feld mit an. Aufgrund eines technischen Defektes in der Qualifikation, konnte Deniz hier leider nicht alle Runden fahren. „Wir konnten den Schaden an der Batterie zum Glück sehr schnell beheben, so dass ich mit einem gut gerüsteten Kart ins erste Rennen starten konnte“, sagte der junge Fahrer.

Von einer anständigen vierten Startposition fand Deniz sehr gut in den Lauf. Bei engen Zweikämpfen kam es jedoch zu einer Kollision, wodurch Deniz einige Positionen verlor und nur als Fünfter das Ziel sah. Nach seinem Pech im ersten Durchgang, startet der Dortmunder nun hochmotiviert in den letzten Wettkampf der Bambini an diesem Wochenende. „Der Unfall und der technische Defekt spornen mich noch einmal richtig an, wieder an der Spitze fahren zu wollen, so wie ich es im Training bereits geschafft habe“, so der Youngster anspruchsvoll.

Das setzte Deniz auch gleich in die Tat um: Mit viel Biss, Ehrgeiz und Fahrtricks kämpfte er sich bis auf Rang zwei nach vorne und schrammte damit, als Vierter, hauchdünn am Siegerpodium vorbei. „Mit meiner Leistung bin ich sehr zufrieden. Ohne den Unfall im ersten Rennen wäre noch mehr möglich gewesen. Ich freue mich nun auf meinen nächsten Start, die Performance unseres Rennmaterials passt auf jeden Fall.“

Die nächste Meisterschaft lässt auch dieses Mal nicht lange auf sich warten: Schon nächstes Wochenende geht Deniz auf dem Hunsrückring/Hahn, beim ersten Wertungslaufs des ADAC Kart Masters an den Start.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.