Tebus zu stark für die Volleyballer des TV Hörde

Anzeige
Das ist ein zu ahnender Regelverstoß, weil ein Spieler der Tebus bereits den zweiten Ball abblocken wollte. (Foto: Ruhr Nachrichten)
Volleyball
Dritte Liga
Tecklenburger Land Volleys – TV Hörde 3:0 (25:13, 25:22, 25:20)
„Wir sind selbstbewusst nach Tecklenburg gefahren und wollten Spaß haben“, so war die Vorhersage von Co-Kapitän Dobromir Karkoszka vor dem Gastspiel des TVH beim Tabellenzweiten in Ibbenbüren. Nach dem verschlafenen Auftaktsatz war den Hördern vorerst der Spaß gründlich verdorben. Die Tebus erwischten vor einer zweitligatauglichen Kulisse mit vollen Tribünen einen Start nach Maß und überrollten die Schützlinge von Trainerin Teee Slacanin im Schnelldurchgang. Nachdem die Hörder sich von dem Schock des schnellen Satzverlustes erholt hatten, waren sie in den folgenden Sätzen ein fast gleichwertiger Gegner. Im Blockbereich konnten die Hörder viele Punkte sammeln, waren jedoch in den Bereichen Aufgabe und Annahme den sprunggewaltigen und zweitligaerfahrenen Tebus unterlegen.
An der Landesgrenze zu Niedersachsen fehlten der Allrounder Torben Mols (Grippe) und Libero Christopher Werth (Rücken). In der Startsechs standen erneut wie bereits bei den letzten Spielen Pascal Rademacher (Zuspiel), Jonathan Lange (Diagonal), Jan Terhoeven und Marius Haarmann (Außen), Fabian Fingerhut und Christopher Hengefeld (Mittel). Die Einwechslungen von Dobromir Karkoszka und Frederick Beyrich brachten kurzfristig eine Entlastung, aber nicht den erhofften Umschwung.
Nach 75 Spielminuten mussten die Hörder die Überlegenheit des Aufstiegsfavoriten neidlos anerkennen und können mit den eigenen Leistungen nur in den Sätzen zwei und drei zufrieden sein. Trotz der siebten Niederlage behaupteten die Hörder Rang fünf, mit beruhigenden 11 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.
Am nächsten Wochenende hat die Dritte Liga wegen des DVV-Pokals am 01. März 2015 in Halle (Westf.) spielfrei. Danach führt am 07. März 2015 die Reise den TVH zum Aufsteiger GfL Hannover, der das Hinspiel an der Danziger Straße mit 1:3 verloren hat.
TVH: Beyrich, Fingerhut, Groß, Harrmann, Hengefeld, Karkoszka, Lange, Rademacher, Rebtschinski, Terhoeven, Windscheif
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.