Der SGV Abt. Dortmund-Hörde besucht den Landtag in Düsseldorf

Anzeige
Am Mittwoch, dem 24. April 2013 folgten wir der Einladung der Landtagsabgeordneten Claudia Middendorf (CDU) und besuchten den Landtag NRW in Düsseldorf.

Die Organisation dieser Busfahrt lag in den bewährten Händen unseres Mitglieds Christel König.

Da wir noch genügend Zeit eingeplant hatten, hatten wir vorher noch Gelegenheit für eine Stadtrundfahrt durch Düsseldorf. Eine sehr engagierte junge Reiseführerin machte uns zunächst bei einem kurzen Rundgang durch die Altstadt und das Rheinufer mit den wichtigsten geschichtlichen Daten und Ereignissen der Stadt Düsseldorf vertraut.
Bei der anschließenden Rundfahrt besuchten wir auch den Medienhafen, der in den letzten Jahren zu einem Anziehungspunkt, nicht nur für Einheimische, geworden ist.

Mit dem Gebäudekomplex des Landtages „kann man Staat machen“. So wurde in der Information des Landtages „Landtag intern“, anlässlich der Podiumsdiskussion
„25 Jahre Landtag am Rhein“ sehr treffend formuliert. Tatsächlich wurde für diesen Komplex ein Standort am Hafen ausgewählt und architektonisch gestaltet, wie er nicht besser hätte sein können.

Zunächst erhielten wir eine sehr informative Einführung über die Zusammensetzung und die Arbeitsweise des Landtages und seiner Abgeordneten.
Im Anschluß daran nutzten wir die Gelegenheit, auf der Zuschauertribüne etwa 45 Minuten die 27. Sitzung des Landtages NRW mit zu verfolgen. Dazu waren uns vorher Informationen über die Tagesordnung und die Empfehlungen des „Ältestenrates“ (Redezeiten und Überweisungen), übergeben worden.

In der anschließenden Fragestunde hatten wir die Möglichkeit, der Abgeordneten Claudia Middendorf uns interessierende Fragen, auch zu ihrem Wirkungskreis in Dortmund-Hörde, zu stellen. Davon wurde von unseren Mitgliedern rege Gebrauch gemacht (z. B. über die Arbeitsweise der einzelnen Fraktionen im Landtag (Fraktionszwang?), zum Flughafen Dortmund u. über die Anbringung einer Informationstafel in Hörde zur Präsentation der ortsansässigen Vereine und Verbände).

Abschließend wurden wir noch zu Kaffee und Kuchen eingeladen bevor wir die Heimreise mit vielen neuen Eindrücken antraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.