VdK Ortsverband Dortmund-Aplerbeck

Anzeige
Frau KHK Christa van Meegen beim Vortrag
13.11.2014 “Sicherheit für Senioren im priv. Raum”

Frau Kriminalhauptkommissarin Christa van Meegen erörterte mit den Teilnehmern das Thema “Sicherheit für Senioren im priv. Raum”. Und hier ist nicht nur von den eigenen vier Wänden die Rede sondern auch der Weg beim Einkaufen, zur/von der Bank oder beim Treffen mit Freunden. Gefahren können überall und zu jeder Zeit auftreten.
Fremde an der Haustür, meistens geben sie sich als Handwerker aus, brauchen sie nicht in die Wohnung zu lassen. Es sei denn, der Termin ist von der Hausverwaltung oder von ihnen selbst gemacht worden. Zum Abwehren einer solchen Situation helfen schon “lautes Sprechen”, einen Sperrriegel oder Schrillalarm verwenden.
Sehr oft von Betrügern verwendet wird der “Enkeltrick”. Sie werden dabei von einem Fremden angerufen, der behauptet, ihr Enkel zu sein. Um eine schlimme Situation abzuwenden zu können, benötigt er ihr Hilfe in dem Sie ihm mehrere Tausend Euro leihen, wobei das Geld dann weg ist.
Ein weiteres Übel sind die Straßenräuber. Taschendiebe sind bei großen Menschenaufläufen, z. B. Weihnachtsmarkt, unterwegs. Andere wollen ihnen beim Tragen ihres Einkaufs behilflich sein oder ihnen einfach nur mal eine Rose schenken.
Das wichtigste ist ihre Sicherheit. Nicht den Helden spielen. Im Zweifel die Polizei unter 110 rufen.

Im Anschluß an den Vortrag wurde unser 555 Mitglied, Herr Bernd Krick, geehrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.