Nach Qäbälä ist für den BVB vor Schalke - Ginter zum Derby: "Wahnsinnig brisant!"

Anzeige

Nach der Europa League ist vor dem Revierderby – und auch bei Matthias Ginter dreht sich nach dem 4:0-Sieg über FK Qäbälä alles um den Bundesliga-Knaller zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 am Sonntag.

Matthias Ginter, für die Fans ist das Revierderby das wichtigste Spiel des Jahres. Wie denkt die Mannschaft darüber?
Matthias Ginter: Es steckt wahnsinnig viel Brisanz drin, das ist klar! Für die Liga heißt es, wir hätten mit einem Sieg dann auf Schalke neun Punkte Vorsprung. Das ist wichtig für uns: Schalke auf Distanz zu halten und auch unseren zweiten Platz in der Bundesligatabelle zu festigen.

Rein tabellarisch ist es ein Spitzenspiel - Zweiter gegen Vierter. Das letzte Spitzenspiel hat der BVB hoch verloren gegen die Bayern. Kann man die Partie jetzt vergleichen mit dem Spiel gegen München?
Ich glaube nicht, dass man generell Spiele vergleichen kann. Jedes Spiel stellt seine eigenen Anforderungen. Gegen München lief es überhaupt nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben. Aber wir haben gegen Leverkusen und Gladbach gewonnen. Das sind auch Spitzenmannschaften. Von daher gehen wir schon mit Selbstvertrauen in die Partie gegen Schalke.

Die Fans haben sich beim 4:0-Sieg über Qäbälä gesanglich schon kräftig auf das Derby eingestimmt.
Klar wissen wir, dass gerade das Spiel gegen Schalke für die Fans eine besondere Bedeutung hat. Das hat es nun seit dem Schlusspfiff gegen Qäbälä auch für die Mannschaft. Jetzt können wir uns voll darauf konzentrieren. Für uns hatte das Spiel gegen Qäbälä erstmal Priorität. Wir wollten es vernünftig absolvieren und unser gewohntes Spiel aufziehen.

Der BVB wird auch gegen Schalke auf seine unheimlich starke Offensive setzen, die regelmäßig für Furore sorgt. Was macht das Spiel von Aubameyang, Reus, Mkhitaryan und Kagawa aus Ihrer Sicht aus?
Sie sind sehr flexibel, sehr komplett. Man kann die Spieler nicht auf eine Stärke runterbrechen. Was Technik und Schnelligkeit angeht, sind sie halt wahnsinnig gut, auch im Dribbling. Wir können uns einfach nur freuen, dass wir solche Spieler in unseren Reihen haben.

Text: KWe / Fotos: Stephan Schütze
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.