Welch eine Hochzeit in Wersten. Völkerverständigung pur.

Anzeige
Ungewöhnliche Musik machte mich aus etwas aufmerksam von dem ich nicht wußte um was es ging. Schnellen Schrittes und mit der Kamera begab ich mich zum Ort des Geschehens. Dort erwartete mich eine Mazedonische Blaskapelle die zum Tanz aufspielte. Viele junge Frauen wiegten sich im Kreis, gekleidet in der folkloristischen Garderobe ihrer Heimat, nach den Klängen der Musiker. Diese Musik und Tanzeinlage geschah vor dem Haus der dort wohnenden Braut in Erwartung des Bräutigams. Sehr schön dabei die Beflaggung der Gäste mit Mazedonischen, Türkischen und deutschen Fahnen. Dann kam der Bräutigam. Die gesamte Gesellschaft begab sich zur Wohnung der Braut um dann mit der üblichen Musikbegleitung zur Tanzfläche auf dem Schulgelände zurückzukehren. Dies alles unter den Augen der dort wohnenden Menschen die alles wohlwollend genossen und Beifall klatschend ihr Gefühl zum Ausdruck brachten. Völkerverständigung auf hohem Nivau. Viel Glück dem Brautpaar.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
35.961
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 13.05.2017 | 23:05  
1.864
Alfred Wolff aus Düsseldorf | 14.05.2017 | 22:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.