Ökumenische Seelsorge am Flughafen in Düsseldorf

Anzeige
Auf dem Bild zu sehen sind: Michael Hanné, Flughafengeschäftsführer; Johannes Westerdick, katholischer Flughafenseelsorger; Ute Clevers, evangelische Flughafenseelsorgerin; Msgr. Ulrich Hennes, Stadtdechant der Katholischen Kirche und Henrike Tetz, Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Düsseldorf (v.l.). (Foto: Flughafen Düsseldorf)
Dusseldorf: Flughafen |

Sie sind aufmerksame Begleiter im Terminal des Flughafens: Die neuen Flughafenseelsorger Ute Clevers und Johannes Westerdick stärken den Passagieren ab sofort den Rücken und haben ein offenes Ohr für alle Anliegen. Die seit 15 Jahren bestehende Flughafenseelsorge wird erstmalig ökumenisch von der Evangelischen und der Katholischen Kirche in Düsseldorf angeboten.

„Wir freuen uns, dass beide Kirchen die Flughafenseelsorge in Zukunft zusammen übernehmen. Es ist uns wichtig, dass sich unsere Passagiere, Besucher und Mitarbeiter seelsorgerisch betreuen lassen können. Darüber hinaus erfüllen die Seelsorger eine wichtige Funktion im Rahmen unseres Notfallmanagements“, sagt Flughafengeschäftsführer Michael Hanné.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.