Wichtiger Hinweis: Brennholztag am 25.10. fällt aus!

Anzeige
(Foto: Ingo Lammert)

1.300 Kubikmeter Brennholz am ersten Tag verteilt/ Abgabe am Samstag fällt aus!


1.000 Kubikmeter Holz hatte das Gartenamt für die Brennholztage am 24. und 25. Oktober auf Lager - und schon zum Start der kostenfreien Abgabe des Sturmholzes am Aquazoo herrschte ein großer Andrang: Entlang der Kaiserswerther Straße bildete sich eine lange Autoschlange, geduldig warteten die Brennholz-Interessenten darauf, sich "ihren" Raummeter Brennholz gegen eine Spende für die Aktion "Neue Bäume für Düsseldorf" in den Wagen laden zu können. Stamm für Stamm landete in den Kofferräumen oder auf den Anhängern der Abholer. Am frühen Freitagnachmittag zeichnete sich ab: Das Holz wird nicht für einen zweiten Abgabetag reichen - der Brennholztag am Samstag, 25. Oktober, muss abgesagt werden!

Insgesamt 1.300 Kubikmeter Sturmholz sind an der Abgabestelle auf dem Parkplatz am Aquazoo verteilt worden, 300 Kubikmeter davon hatte die Forstabteilung des Gartenamtes zusätzlich noch am Freitag angeliefert. "Wir hatten mit großem Zuspruch gerechnet, aber dass die Leute bereits am ersten Tag unseren gesamten Sturmholzbestand plus einer Nachlieferung abholen, davon konnten wir nicht ausgehen", sagt Gartenamtsleiterin Doris Törkel, die bedauert, dass diejenigen, die sich am Samstag Sturmholz sichern wollten, dafür nun keine Möglichkeit haben.

An der Kaiserswerther Straße bildeten sich Warteschlangen / Gartenamt sorgt kontinuierlich für Brennholznachschub
1.000 Kubikmeter Holz hatte das Gartenamt für die Brennholztage am 24. und 25. Oktober auf Lager - und schon zum Start der kostenfreien Abgabe des Sturmholzes am Aquazoo herrschte ein großer Andrang: Entlang der Kaiserswerther Straße bildete sich eine lange Autoschlange, geduldig warteten die Brennholz-Interessenten, darauf, sich ihren Raummeter Brennholz gegen eine Spende für neue Bäume in den Wagen laden zu können. Dafür sorgten rund 50 Mitarbeiter des Gartenamtes vor Ort. Die Awista half, den Brennholznachschub in Containerfahrzeugen heranzufahren, Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung hatten für die geordnete Wegeführung gesorgt, die Polizei hielt den fließenden Verkehr im Auge und zwei Sanitäter standen an einem Behandlungszelt für alle Fälle bereit. Zum Start der Aktion schaute auch Oberbürgermeister Thomas Geisel vorbei - und packte gleich mit an und hievte Holzklötze auf den Anhänger eines Gerresheimer Bürgers.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.