Angst geht um in der Pflege

Anzeige
Buchcover CORRECT!V (Foto: Daniel Drepper)
Düsseldorf: Landtag Nordrhein-Westfalen | Ambulante Dienste gehen durch fragwürdige Erklärung in die Offensive. Einzelnen Pflegedienst lassen die Patienten oder deren Betreuer unterschreiben, dass der Medizinische Dienst keine Kontrolle in der Häuslichkeit leisten darf. Was steht dahinter. Was soll verschleiert werden.

Diesem gehen zwei Video-Beiträge nach.

Wo können sich Betroffene Austauschen?
Wer kümmert sich im Vorfeld oder wird darauf gewartet, dass strafrechtliche Tatbestände verfolgt werden.

Alle Klagen, wer engagiert sich für positive Änderungen.

Ist die Qualitätsprüfung wirklich das erste und letzte Mittel Betrug nachzuweisen.

Warum werden nicht gesetzliche Prüfungen und Strafbestimmungen gegenüber den Pflegeleistungsanbieter eingeführt?
So könnten nicht nur 5 Prozent der ambulanten Kosten, auch 95 Prozent der Pflegeleistungen im stationären Bereich kontrolliert werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.