LKW-Sicherheit auf dem Radar ?

Anzeige
LKW-Unfallursachen 2010/2011 (Foto: Bundesstatistik)
Düsseldorf: BAB Ausfahrt Mettman | Ein LKW-Fahrer im Stau fährt auf vorausfahrenden LKW auf und wird eingeklemmt. Am nächsten Tag in allen Presseorganen. Kreis Mettmann setzt eine mobile Geschwindigkeitsüberwachungsanlage ein. Der LKW – Unfall war nur der Auslöser. Die Ursache fehlender Abstand wird ignoriert. Zu schweigen von den Arbeitsbedingungen der LKW-Fahrer. Müssen täglich 9 Menschen auf deutschen Straßen sterben?

An 4. Stelle der Unfallhäufigkeit mit 13% steht ungenügender Abstand und an dritter Stelle findet man nicht angepasste Geschwindigkeit mit 14%. Beide Positionen stehen miteinander im Einklang. Mindestens einmal im Monat ein Beitrag auf Lokalkompass aus Oberhausen. Schwerer Unfall mit LKW Beteiligung. Welches sind die Unfallhäufigkeiten bei LKW´s?

Das Abkommen von der Fahrbahn ist die häufigste Unfallursache bei Lkw (39 %), dicht gefolgt von Auffahrunfällen (33 %). Kollisionen mit Fußgängern bilden mit zwei Prozent das Schlusslicht der Unfallstatistik. Quelle: Statistisches Bundesamt, Betrachtungsperiode: 2010/2011. Aktuellere Statistiken Fehlanzeige.

Bereits am 22.3.13 meldete der Spiegel: Technische Auflagen für Lkw und Busse sollen die Sicherheit auf den Straßen erhöhen: Ab 1. November müssen neuzugelassene Fahrzeuge sowohl über Spurhalteassistenten als auch Abstandsregeltempomaten verfügen.

Nun heißt es: Ab Ende 2015 müssen neu zugelassene Lkw und Busse europaweit mit einer automatischen Notbremsfunktion ausgestattet sein. Der Notbremsassistent warnt den Fahrer vor einer drohenden Kollision mit vorausfahrenden oder stehenden Fahrzeugen und leitet im Notfall selbsttätig eine Bremsung ein. Der Notbremsassistent hilft, schwere Auffahrunfälle zu vermeiden oder abzumildern.
Wann sind alle LKWs auf deutschen, europäischen Straßen mit automatischen Bremssystemen ausgerüstet?

Wieviel Verkehrstote werden n o c h in Kauf genommen? Müssen täglich 9 Menschen auf deutschen Straßen sterben?

1 593 Menschen kamen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Das waren nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 22 Personen oder 1,4 % mehr als im ersten Halbjahr 2014.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.