Probealarm: Düsseldorfer Sirenen im Test

Anzeige
Sirenen werden morgen in Düsseldorf getestet. (Foto: Lokalkompass Kreis Wesel)

Morgen, 20. März, erschallen am Vormittag in Düsseldorf die Sirenen. Grund ist nach Angaben der Feuerwehr ein Probealarm. Das städtische Sirenensystem soll getestet werden.

Aufgrund des Probealarms ist der Stadt zufolge das Gefahrentelefon unter der Rufnummer 0211- 89-93838 von 10.45 Uhr bis 12 Uhr für Rückfragen besetzt. Weiter heißt es in der Pressemitteilung: "Die Feuerwehr bittet darum, den Notruf 112 nur für den Notfall und nicht für Nachfragen zum Sirenenprobealarm zu nutzen.

Der Probealarm beginnt um 11 Uhr mit dem Signal "Entwarnung". Zur Entwarnung wird ein Dauerton von einer Minute ertönen. Dies bedeutet,
dass die Gefahr vorüber ist. Um 11.06 Uhr erfolgt das Signal "Radio einschalten" – ein auf- und abschwellender Dauerton von etwa einer Minute. Dieses Warnsignal fordert die Bürger auf, ihre Radios einzuschalten – entweder Antenne Düsseldorf oder WDR 2. Um 11.12 Uhr ertönt erneut das Signal "Entwarnung"."

Lücken im Warnsystem melden

"Die Sirenen werden durch die Feuerwehrleitstelle ausgelöst. Sofern
kein Warnton zu hören ist, bittet die Feuerwehr um die Unterstützung
der Düsseldorfer. Sie sollten in dem Fall, dass sie während des Probealarms
nichts hören, den Mitarbeitern des Gefahrentelefons diese Erfahrung
kurz mitteilen. Auf diese Weise können noch vorhandene "Beschallungslücken" geschlossen werden", so die Stadt.

In einem "Ernstfall" soll die Bevölkerung durch das Heulen
der Sirenen dazu aufgefordert werden, Gebäude aufzusuchen und die
Radios einzuschalten, um dort Warn- und Verhaltenshinweise zu erfahren.
Dies gilt laut Stadt zum Beispiel bei Unfällen auf dem Rhein, bei Großschadenslagen mit Auswirkung auf die Bevölkerung oder im Falle von Schadstofffreisetzungen.

Derzeit sind demnach im gesamten Stadtgebiet 74 Sirenen betriebsbereit, wovon 63 Sirenen neu installiert wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.