Colours fahren zum Topspiel nach Köln

Anzeige

Mit dem Topspiel der Verbandsliga des PBVM zwischen der PSG Köln und dem BC Colours Düsseldorf endet am kommenden Samstag die Hinserie.



Ausgerechnet zum Ende der Hinrunde treffen die beiden bisher ungeschlagenen Spitzenteams der Liga aufeinander. Aufgrund der Spielverlegung gegen den 1. PBC St. Augustin 4 führt das Team der PSG Köln mit einem Spiel mehr auf der Habenseite die Tabelle mit einem Punkt vor den Colours an.

Mit einem Sieg in der Domstadt können die Colours die Tabellenführung zurück erobern. Zumindest ein Punkt will das Quartett um Mannschaftsführer Marcel Nottebaum am Samstag mit nach Hause nehmen, um mit einem Sieg im Nachholspiel wieder die Tabelle anführen zu können.

Mit Fabian Grube haben die Kölner den derzeit besten Spieler der Liga in ihren Reihen. Erst einen einzigen Satz musste er in dieser Saison abgeben. Bei den Colours zeigten sich dagegen Marcel Nottebaum und Nico Seidler am letzten Spieltag gegen den Bergisch Gladbacher BC nicht in Bestform. Dafür sorgte Tim Guber mit starken Leistungen für Aufsehen. In der Liga ist der Neuzugang vom PBC Ronsdorf seit 9 Spielen ungeschlagen und am Samstag konnte er seinen ersten Titel gewinnen: Verbandsmeister im 14.1endlos.

Einen Favoriten gibt es in dieser Begegnung nicht, da beide Teams auf allen 4 Positionen gut besetzt sind. Einzig das Heimrecht könnte den Kölnern möglicherweise den kleinen aber entscheidenden Vorteil verschaffen. Vermutlich wird die Tagesform der einzelnen Akteure und die mannschaftliche Geschlossenheit am Ende über Sieg und Niederlage entscheiden.

Nach dem zweiten Topspiel der Colours in Folge, spielt der Aufstiegsaspirant am Sonntag gegen die eigene 2. Mannschaft. Diese misst sich am Tag zuvor mit dem Aufsteiger PBSC Bonn 2 und wird versuchen hier Punkte im Abstiegskampf gutzumachen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.