Dortmunder Boxer erhalten Lob aus Düsseldorf

Anzeige
Die Dortmunder Stadtmannschaft im Düsseldorfer Boxring.
Düsseldorf: Freizeitstätte Garath |

Vor über 200 Zuschauern kämpfte die Dortmunder Stadtstaffel der Boxer am letzten Samstag in der Freizeitstätte Garath gegen eine Düsseldorfer Auswahl. Beide Staffeln wurden durch Boxer anderer Vereine verstärkt. Von den 16 Dortmunder Boxern konnten nur 8 besetzt werden. Dadurch bekamen einige Nachwuchsboxer ihre Chance. Insgesamt sahen die Zuschauer guten Boxsport, die Kämpfe waren voller Dramatik. Die Dortmunder Staffel musste eine 14 : 12 Niederlage hinnehmen. Die Ergebnisse waren äußerst knapp. Das Kampfgericht war mit NRW-Präsident Erich Dreke als Supervisor, Hans- Hermann Sangen,
Christian Bieselt und Tanja Kramer hochkarätig besetzt. Es gab bei den 12 Kämpfen kein Fehlurteil.

Den besten Kampf bestritt der Viktorianer Samuel Gasoyan im Superschwergewicht. Er besiegte seinen bärenstarken Gegner Mädi Nasef aus Mülheim-Dümpten in einem harten Fight nach Punkten. Es war für Gasoyan der 9 Sieg in Folge. Seine Anhänger zollten ihm viel Beifall. Knapp nach Punkten verlor im Weltergewicht Daniel Berger (BC Gahmen für DO) gegen den Serienmeister Morad Möllenbeck (Mülheim-Dümpten). Möllenbeck konnte auch in Bedrängnis noch klare Treffer setzen.
Eine feine Leistung zeigte im Jugend-Leichtgewicht Haytam Lebber (Boxteam DO). Er besiegte illia Nazari (Mönchengladbach) klar nach Punkten. Für Dortmund kämpften u.a. Mogli Krausz (Boxteam DO), AlexanderKorakis (Team Fightology), Tycjan Barabasz (BC Gahmen), Simon Nasrozasvili (Essen-Borbeck), Jawad Hassan (Inter Monheim), Nergui Bar-Erdeme (Vikt. DO), Zoheir Iskandarani (Boxtteam DO), Geart Vllacaj (DBS 20/50) und Marino Lippe (Mönchengladbach).
Die Vorstandsmitglieder Sportwart Klaus Hellmich und Geschäftsführer Wilfried Peters hatten für diesen Städtekampf gute Vorarbeit geleistet.
Am Samstag, dem 14. Oktober, Beginn 16:00 Uhr, findet in DO-Hombruch die „Offene Dortmunder Stadtmeisterschaft“ statt. Frauen und Schüler haben dazu freien Eintritt.

Ring frei!
Dieter Schumann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.