Fünf Tage im Zeichen der Verkehrssicherheit

Anzeige
Auch mit Hilfe von Go-Karts können Jugendliche ihr Verkehrsverhalten testen. (Foto: Jupp Becker)

Seit vielen Jahren richtet der RTC 79 Düsseldorf mit Unterstützung des ADAC seinen Motorsport- und Verkehrssicherheitstag aus. Im Mittelpunkt steht dabei besonders die Sicherheit für junge Verkehrsteilnehmer.

Der RTC 79 Düsseldorf und der ADAC führen in der kommenden Woche eine gute Tradition fort: Gemeinsam richten sie über fünf Tage hinweg einen öffentlichen Verkehrssicherheitstag durch. Neben den Partnern Verkehrswacht Düsseldorf und Stadtwerke Düsseldorf, die ihr Engagement in Sachen Elektromobilität präsentieren, wird der ADAC in diesem Jahr mit seiner „Verkehrswelt“ vor Ort sein.
In sechs Zelten erarbeiten jugendliche Verkehrsteilnehmer unter der Anleitung von Experten auf spielerische Weise Antworten auf die Fragen: Wie lang ist der Anhalteweg? Wie wirkt sich Alkohol auf mein Verhalten im Straßenverkehr aus? Warum muss ich auf andere Verkehrsteilnehmer achten? Wie kann ich andere und mich schützen? Wie kann ich Gefahren im Verkehr frühzeitig erkennen? Wie sehe ich und wie werde ich gesehen?

Fast 17.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren sind allein im Jahr 2011 in Deutschland verunglückt. Um Unfälle zu vermeiden, müssen sie im Straßenverkehr sicherer werden. Die ADAC Verkehrswelt hilft dabei: Moderne Technik und interaktive Spiele machen sie gerade für Heranwachsende spannend. Dabei lernen Jugendliche, Verantwortung im Straßenverkehr zu übernehmen – für sich und für andere. So lassen sich Gefahren erkennen und Unfälle vermeiden.
Zusätzlich stellt der RTC 79 beim Verkehrssicherheitstag Düsseldorf Elemente wie einen Überschlagsimulator, einen Sehtest, einen Reaktionstest und einen Gurtschlitten zur Verfügung.

Der Verkehrssicherheitstag findet statt vom 17. bis 21. Juni, jeweils von 10 bis 18 Uhr, auf dem Johannes-Rau-Platz. Die Teilnahme ist kostenlos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.