Hamborner Herbst trotzte dem Regen: „Gelb-Rot“ für den Wettergott – Werbering dennoch zufrieden

Anzeige
1
Der riesige Strohkerl wurde zum Maskottchen des diesjährigen Hamborner Herbstfestes auf dem Altmarkt, sehr zur Freude von Erica van Wesel, Angelika Hanisch und Theo van Wesel von den Freunden des Botanischen Gartens sowie den Werbering Andreas Feller und Andree Leonhard (v.l.). Foto: Reiner Terhorst
Duisburg: Hamborner Altmarkt |

„Man kann alles beeinflussen, nur das Wetter nicht.“ Vorsitzender Andreas Feller, sein Vize Andree Leonhard und Schatzmeisterin Angelique Schweers haderten mit dem Wettergott. Anhaltender Regen sorgte dafür, dass der Besuch beim traditionellen Hamborner Herbst nicht ganz so gut war wie in den Jahren zuvor.

„Zufrieden sind wir dennoch“, sagen sie. Und als am Sonntag Petrus seine Schleusen weitgehend geschlossen hielt, strömten such die Massen. Die Verantwortlichen hatten sich im Vorfeld wieder alle Mühen gegeben, ein ansprechendes Musik- und Unterhaltungsprogramm auf die Beine zu stellen, oder besser gesagt, auf die Bühne.

Noch näher zusammengerückt

Die Wein-Lounge im Infozelt des Werberings war bestens besucht. Feller und Leonhard: „Das passte. Von außen blieb man trocken. Durch edle Tropfen bekam man die innere Nässe. Und obwohl die Lounge größer war als je zuvor, sind wir bei dem Regen im wahren Sinn des Wortes näher zusammengerückt.“

Die „Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Hamborn“ hatten dazu passende Gaumenschmankerln wie Flammkuchen, Rindfleischsuppe und einen Antipasti-Teller im Angebot. Zusätzlich natürlich viele Informationen über Hamborns grüne Oase. „Es gab eine Fülle von Fragen und Anregungen zu unserem Kräuter- und Bauerngarten“, freute sich die Vorsitzende Angelika Hanisch, die zudem gemeinsam mit Helga Gogoll den imposanten, überlebensgroßen Strohkerl dekoriert hat, der zum bestaunten Maskottchen des Herbstfestes wurde.

Beifall für gekonnte Darbietungen

Der Frischemarkt am Samstag und der Familientag am Sonntag erhielten großen Zuspruch. „Mit unseren Angeboten von Hambornern für Hamborner haben wir wieder richtig gelegen“, stellten die Werbering-Aktivposten fest. Die Show- und Tanzformationen sorgten für Gedränge vor der Bühne und erhielten riesigen Beifall für ihre gekonnten Darbietungen. Fazit: Die Hamborner trotzten dem Wettergott.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.