Neun Sportler des BSV ThyssenKrupp Stahl „fit & aktiv“ e.V. trotzten den hohen Temperaturen in Kempen und in Duisburg

Anzeige
Vor dem Start des 5 km A- bzw. B-Laufs in Kempen: Ludger Marquardt, Renate Klesse, Wolfgang und Erika Roeske und René Bohnekamp
Auch in diesem Jahr richtete der VT Kempen 1859 e.V. seinen GRIESSON-DE BEUKELAER Altstadtlauf in Kempen aus. Für die Sportler des BSV ThyssenKrupp Stahl „fit&aktiv“ war es das erste Mal, dass sie diesen 2,5 Km Rundkurs durch Kempen unter ihre Laufschuhe nahmen. Beim A- und B-Lauf auf der 5 Km Distanz starteten insgesamt 622 Läufer, darunter auch fünf Läufer aus dem Duisburger Norden. René Bohnekamp (9. Platz M45) vom BSV erreichte als erster vor Vereinskameradin Erika Roeske (3. W50) das Ziel gefolgt von Wolfgang Roeske (3. M65), Renate Klesse (2. W60) und Ludger Marquardt (10. M55).

Etwas länger den hohen Temperaturen trotzen, mussten vier Sportkameraden des BSV in Duisburg. Anja Kranz rollte auf Inlinern erschöpft aber doch glücklich, nach 42,195 km beim 34. Rhein-Ruhr- Marathon durchs Ziel. Die halbe Marathon-Distanz wählten Karl-Heinz Liß ( 1:35:59Std / M60) Harald Topp ( 1:39:43Std / M65) und Nurettin Dogan (1:54:39Std / M50) , Liß und Topp konnten mit ihren erlaufenen Zeiten beide in ihrer Altersklasse den 2. Platz belegen.

So erzielten die Läufer des BSV bei heißen Temperaturen auch heiße Platzierungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.