Judo-Club Haldern wieder bester Verein im Kreis

Anzeige

Haldern. Im Rahmen der Kreiseinzelmeisterschaften stand am Sonntag, den 29. Januar 2017 in Kleve Rindern auch die Ehrung der kreisbesten Judoka 2016 und des besten Vereins auf dem Programm. Die Judoka des Judo-Club Haldern 1978 e.V. holten sich in vier der acht Wertungsklassen die beliebten Trophäen. Auch in der Vereinswertung ging der Wanderpokal erneut mit stolzen 418 Punkten an den Judo-Club Haldern 1978 e.V.

Die folgenden Halderner Judoka schafften in der Kreis-Rangliste 2016 eine Top-Ten-Platzierung: U10 weiblich: Johanna Martens (2.), Emma Schnoklake (7.) , Merle Lange (8.). U10 männlich: Paul Naß (9.). U12 weiblich: Veronika Pandzioch (2.). U12 männlich: Alexander Pandzioch (1.), Franklyn Nwankwo (3.), Lio Molzahn (8.). U15 weiblich: Isabell Wehofen (1.), Jule Stamm (2.), Chantall Talarczyk (3.), Sophie Grunden (4.), Dana Keulertz (5.). U15 männlich: Eleftherios Fassoulas (2.), Niklas Wehofen (7.), Max Kremer (8.), Marvin Keulertz (10.). U18 weiblich: Anna Ehringfeld (1.), Ashley Nwankwo (3.), Maike Dahmann (5.). U18 männlich: Tobias Grunden (1.)
Wer Lust hat sich sportlich zu betätigen und eventuell auch einmal Judo kennen zu lernen, darf gerne den Februar dazu nutzen beim Judo-Club Haldern zu schnuppern und mitzumachen. Trainiert wird samstags von 11 Uhr – 12.30 Uhr in der Grundschulturnhalle am Motenhof in Haldern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.