Don Bosco Basketballer im Landesfinale

Anzeige
Ein toller Erfolg für die Basketballer des Don Bosco Gymnasiums ist allein das Erreichen des Landesfinals. Aber auch dort wollen die Jungs von Coach Georg Schrepper noch mal alles zeigen, ehe es zu den Sportspielen der Salesianer nach Turin geht. (Foto: privat)

Auf prominente Unterstützung konnte das B-Jugend Basketball-Team des Don-Bosco-Gymnasiums bei der Endrunde der Regierungsbezirksmeisterschaften bauen. Christoph Hackenesch, Center der ETB-Wohnbaubaskets, gab den Jungs an der Seite von Coach Georg Schrepper Support.



Hackenesch absolviert im Rahmen seines Studiums derzeit ein Schulpraktium an dem Borbecker Gymnasium und konnte in der Sporthalle Am Bandsbusch in Hilden den Erfolg des DBG-Teams live miterleben.
Direkt in der ersten Begegnung bekamen es die Borbecker mit der International School Düsseldorf, dem vermeintlich größten Konkurrenten um den Turniersieg, zu tun. Aber Schrepper hatte seine Jungs bestens eingestellt. Zur Halbzeit lag das Don-Bosco-Gymnasium bereits mit elf Punkten vorne, am Ende hieß es sogar 39:20.

Duisburger ziehen zurück

Das Ricarda-Huch-Gymnasium Krefeld sollte einen ganz anderen Gegner abgeben. Das Borbecker Jugendteam setzte sich sofort ab und nutzte die Partie, um einstudierte Spielzüge auszutesten. Zur Halbzeit stand es bereits 18:4. Wegen einiger Unkonzentriertheiten hieß es am Ende nur 31:16

Hamad und Ulrich beste Werfer

Beste Werfer in beiden Partien waren Adam Hamad und Luca Ulrich. Dass es gar nicht erst zu einer dritten kam, lag am Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium Duisburg. Nach zwei verlorenen Partien trat die Mannschaft zum Spiel gegen das Don-Bosco-Gymnasium gar nicht mehr an. Bevor es für die Mannschaft von Basketball-Coach Georg Schrepper nun Ende April zu den Salesianischen Sportspielen nach Turin geht, bestreiten die Jungs am Mittwoch, 18. März, in Bad Honnef das Landesfinale NRW.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.