VC Allbau Essen gewinnt mit Anlaufproblemen; Detmolder TV 3:2 geschlagen

Anzeige
Zum Jahresabschluss gewann der VC Allbau Essen gegen den Detmolder TV mit 3:2 (23:25, 19:25, 25:16, 25:14, 15:10) und startete damit erfolgreich in die Rückrunde. Schon vor Spielbeginn spitzte sich die enge Personalsituation ein weiteres Mal zu, denn neben der verletzten Raphaela Dierkes fiel auch Joanna Domagala auf der Mittelposition aus. Zum Glück hatten die Essenerinnen , wie in der vergangenen Woche, mit Sarah Overländer und Ina Falk Unterstützung aus der Oberligamannschaft des VC Essen-Borbeck. Diese hatten kurz zuvor das Topspiel der Oberliga, VC Essen-Borbeck II - SG SV Werth/TuB Bocholt, ebenfalls in fünf Sätzen für sich entscheiden können. Das Team von Trainer Andreas Mehren startete unkonzentriert in den ersten Satz. Zahlreiche Aufschlagfehler wechselten sich mit starken Szenen in Abwehr und Angriff ab. Aber immer wieder warfen die vielen Eigenfehler Allbau zurück und bauten die stark kämpfenden Gäste aus Detmold auf, sodass der Satz knapp verloren ging. Im zweiten Satz überwogen dann die schwachen Elemente und die Essenerinnen lagen schnell mit 2:0 in Sätzen hinten. Aber dann gelang es dem Allbau-Team die innere Unruhe abzulegen und endlich ins Spiel zu finden. Mit taktischen Umstellungen gelang es Mehren den Druck auf Detmold zu erhöhen. Ab dem dritten Satz hatte der VCA die Gegnerinnen im Griff und konnte zügig in Sätzen ausgleichen. Auch im Tie-Break setzen sich die Essenerinnen frühzeitig ab und gewannen das Spiel schlussendlich verdient, wenn auch nicht mit der besten spielerischen Leistung. Nun geht es für den VC Allbau Essen in die ersehnte Winterpause, die zur Erholung und zum Auskurieren der vielen Verletzungen genutzt werden soll. Weiter geht es am 12. Januar. Dann treten die Allbau-Damen beim Tabellenzweiten ASV Senden an.
Für den VC Allbau Essen spielten: Alina Weichert, Julia Kommescher, Ina Mertzen, Sabrina Sobieraj, Anna Kels, Kathrin Reppenhagen, Sarah Bahn, Julia Frohleiks, Ina Falk und Sarah Overländer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.