Ressourcen- und klimaschützende Lebensweise in die Stadtteile tragen

Anzeige
In der Initiative „Transition Town – Essen im Wandel“ setzen sich Essener Bürgerinnen und Bürger gemeinschaftlich für eine Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes ein, die zu einer ressourcenschonenderen und klimaschützenden Lebensweise beitragen, die lokale Wirtschaft stärken und ein gutes Miteinander der Menschen in der Nachbarschaft fördern soll.

Neben Bildungsveranstaltungen wie Filmabenden zu verschiedenen Themen, der Vorbereitung von Nachbarschaftsnetzwerken und verschiedenen weiteren Projekten wird zur Zeit an der Erstellung eines Lebensmittelführers gearbeitet.
Wir möchten mit diesem Lebensmittelführer einige Zusammenhänge und Grundlagen liefern für bewusste Entscheidungen beim Lebensmittelerwerb, insbesondere wo es in Essen ökologisch erzeugte, regionale und saisonale, handwerklich hergestellte und fair gehandelte Lebensmittel gibt.

Für den Druck des Lebensmittelführers und für Veranstaltungen, mit denen diese Informationen in die Stadtteile getragen werden, werden noch Geldmittel benötigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.