Kurzinfos aus der BV 9

Anzeige
Kettwig. Christine Meyer (SPD), Mitglied der Bezirksvertretung IX, scheidet aus dem Gremium aus. Die stellvertretende Kinderbeauftragte nimmt eine Stelle in der Verwaltung an. Das teilte die SPD am Dienstagabend während der Sitzung der Bezirksvertretung im Rathaus mit. Das Gremium dankte Meyer für ihr Engagement.


Die Ausweisung von Gewerbeflächen im Essener Süden seien ein „alter Hut“. Über den Sinn lasse sich trefflich streiten.

Zu Unmut führte der Verkauf von zwei Waldflächen unterhalb des ehemaligen Cafe Seeblick. Dessen Eigentümer, TLC Consulting Essen, hatte vom Regionalverband Ruhr die Hanggrundstücke erworben. Die BV war darüber nicht informiert und erfuhr davon über die Medien. Die Verwaltung wurde beauftragt, einen Sachstand zu den Grundstücken und dem Bauverlauf zu geben.

Die Treppengasse vom Münzenbergerplatz zur Ruhr erhält den Namen Brandgassenstiege.

Eine Verkehrsberuhigung in der Ferdinand-Weerth-Straße durch den Einbau von „Nasen“ lehnte die BV ab. Sie seien weder nötig noch sei die BV bereit, die Kosten von 5000 Euro zu tragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.