Steine immer wieder locker

Anzeige
Die Pflastersteine der „Verkehrsberuhigungselemente“ - also die Schwellen auf der Fahrbahn der Rheinstraße -lösen sich immer wieder. (Foto: Bangert)
Essen: Rheinstraße |

Kettwig. Die „Verkehrberuhigungselemente“, kurz Schwellen, in der Rheinstraße werden vermutlich im kommenden Jahr erneuert.

„Vor zwei Jahren sind die Schwellen zur Geschwindigkeitsreduzierung auf der oberen Rheinstraße erneuert worden. Lange gehalten hat das nicht“, erzählt eine Kettwigerin.
„Vor kurzem erst befestig-ten Bauarbeiter die roten Pflastersteine zwischen Schmachtenbergstraße und Hafkesdell mal wieder“, fährt sie fort. Lose Steine seien eine Gefahr, findet sie.

Das Problem ist bekannt


„Das Problem ist uns bekannt“, erklärt der städtische Pressereferent Stefan Schulze. „Wir wissen, dass sich immer wieder Steine lösen. Das stellen nicht nur die Anwohner, sondern auch unsere Kontrolleure fest.“ Der Einsatz der städtischen Straßenprüfer sei auf Dauer aber zu teuer. „Deswegen planen wir eine grundlegende Erneuerung der Verkehrsberuhigungselemente“, fährt Schulze fort.
Die dafür nötigen Planungen seien nach der Sommerpause abgeschlossen. Danach ginge das Projekt in die Ausschreibung. Es könne durchaus sein, dass die Arbeiten dann erst im kommenden Jahr begönnen.

„Wir bitten alle Bürger, denen gelockter Steine auffallen, uns darüber zu informieren“, sagt der Pressereferent. Mitarbeiter der Verwaltung nähmen diese Informationen unter Tel. 0201 8866766 entgegen. Sie können aber auch unter www.essen.de/essende_formulare/Schadensmeldung_Verkehrsraum.de.html mitgeteilt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.