Keine Perspektive mehr! FC Kettwig 08 sieht sich „manövrierunfähig“ und zieht die Bezirksliga-Elf zurück

Anzeige
FC-Spielertrainer Markus Dymala.

Es geht nicht mehr. Der FC Kettwig 08 hat zwar noch brav die Hinrunde der Bezirksligasaison zu Ende gespielt, und dies nicht einmal schlecht. Doch wenn am 22. Februar 2015 wieder das Leder rollt, hat der FC Kray II spielfrei. Sein Gegner? Der hat sich abgemeldet!

Nun ließ der FC-Vorstand rund um den Vorsitzenden Günther Hanel in einem offenen Brief verlauten, dass er keine Perspektive mehr sieht für seine Art Kettwiger Fußball, da man aktuell immer noch mit einem Standortnachteil leben müsse.
Der FC Kettwig 08 meldet seine 1. Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus dem offiziellen Spielbetrieb ab! Um weitere Unruhe zu vermeiden, dementierte Hanel bis zuletzt, doch jetzt ist die Blase geplatzt: „Wir müssen zugeben, dass die Vorstellungen und Ansprüche, mit denen das ‚Projekt‘ FC Kettwig 08 ausgerufen wurde, mittelfristig auf die nächsten Jahre nicht mehr aufrechtzuerhalten sind.“

Vor Schaden bewahren

Der Vorstand sehe seine Verantwortung, den Verein als auch den Kettwiger Fußball vor einem erneuten Schaden zu bewahren. „Eine neue Lust auf den Sport“, eine der Vereinsgröße entsprechend kleine Jugendarbeit und nicht zuletzt die angestrebte Verwurzelung im Kettwiger Sport sollten verwirklicht werden. Nun zeige sich aber die derzeitige Manövrierunfähigkeit des Vereins. Der Zeitaufwand und die Verantwortung für Vereinsaufgaben lasteten beim FC Kettwig 08 auf immer weniger Schultern: „Es wird uns nicht gelingen, den Verein auf tragfähigen Füßen zu halten.“
Die Platzsituation und die Entwicklung beim FSV Kettwig zeigten, wie sich die aktuelle Situation mit dem einzigen Ascheplatz der Region in einen ernsthaften Standortnachteil wandle. Auch sei Jugendarbeit den Sponsoren sehr wichtig gewesen, eine Aufnahme der Jugendarbeit hätte aber das zuletzt entspannte Verhältnis zwischen beiden Kettwiger Fußballvereinen gestört und möglicherweise für ein neues, unnötiges Reizklima gesorgt.

Rückzug ist unglücklich

Der Vorstand hatte lange intern diskutiert und weiß, dass ein Rückzug zur Winterpause unglücklich ist: „Wir wollten zwar die Mannschaft aufrechterhalten, solange es ging, doch etwaige Optionen taten sich nicht mehr auf. Ob der Verein sich auflöst oder die 2. Herren erhalten bleiben, werden wir intern besprechen. Zunächst wird die zweite Mannschaft - zurzeit Fünfer der Kreisliga C - weiter am Spielgeschehen der teilnehmen. Wir möchten uns ausdrücklich bei allen Spielern, Mitgliedern und Fans bedanken. Es waren sportlich ohne Zweifel fünf tolle Jahre. Wir dürfen sagen, über die Jahre ist aus einem Projekt ein Verein geworden und es sind Freundschaften entstanden. Wir wünschen den Spielern für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg mit ihren neuen Vereinen!“

Kommentar:FC Kettwig 08: Auf- und Abstieg

Was haben sie für einen kometenhaften Aufstieg hinter sich! Die Dymala-Brüder und ihre Mitstreiter stellten die Mannschaft des FC Kettwig 08, legten los wie die Feuerwehr. Sie waren ihren Gegnern haushoch überlegen, rauschten durch die Kreisligen C, B und A. Auch im Pokal und in der Halle zündete der Club ein Glanzlicht nach dem anderen. In der Bezirksliga angekommen, schien nur der Himmel das Limit. Doch nach einem dritten Rang im ersten Jahr stockte plötzlich der Motor. Es häuften sich die Gerüchte um finanzielle Löcher. Rund um den Vorstandsvorsitzenden Günter Hanel wurde es einsam. Immer mehr Initiatoren des Projektes zogen sich still und leise zurück.

Schadenfreude scheint mir völlig unangebracht, hier waren Fußball-Liebhaber mit Herzblut am Werk. Doch ihre Ansprüche waren für Kettwig zu hoch - die Gartenstadt hat sich nach den bitteren Erfahrungen beim FSV vom Gedanken an höherklassigen Fußball verabschiedet. Der FSV Kettwig mag innerlich triumphieren, hat das „Problem FC“ ausgesessen, doch einen messbaren Vorteil haben die Rot-Weißen bestimmt nicht. Im Gegenteil: man verliert einen Mitstreiter im Kampf um den Kunstrasen, personell ist auch nichts zu erwarten, da die FC-Kicker bekanntlich keine Kettwiger sind und gewiss zu anderen Clubs wechseln werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.