Union Velbert gegen FC Kettwig 08 3:1

Anzeige
Torschütze Wolfgang Dymala.
Essen: Sportplatz Ruhrtalstraße |

Spielertrainer Markus Dymala wusste, was nach drei Siegen in Folge zur Niederlage gegen den Aufstiegskandidaten geführt hatte: „Wir haben den Anfang verschlafen und uns vom frühen Rückstand nicht mehr erholt!“

In der Tat lagen die Kettwiger bereits nach 16 Minuten mit 0:2 hinten, der Favorit hatte eiskalt zugeschlagen. Zwar konnte Wolfgang Dymala in der 38. Minute verkürzen, doch irgendwie hatte man nie das Gefühl, die 08er könnten die Partie noch umbiegen. Endgültig zu machte der Tabellenzweite den Sack aber erst in der 85. Minute, als Velbert das 3:1 nachlegte.

Jetzt kommt der Tabellenführer

Der nächste Gegner hat es in sich: Grün-Weiß Wuppertal ist zwar ebenso Aufsteiger wie der FC, hat aber ganz andere Ambitionen als die Kettwiger. Zwei Punkte Vorsprung verhelfen den Wuppertalern zum Platz an der Sonne, der den Aufstieg in die Landesliga bedeuten würde! Im Oktober gab es eine 0:4 Klatsche für die 08er.

Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.