Männl. C-Jugend des TV Kupferdreh: Siegesserie gerissen

Anzeige
Die männliche C-Jugend traf am Sonntagmittag auf den verlustpunktfreien Tabellenführer Tusem Essen. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge hatten sich die Kupferdreher auch beim Ligaprimus an der Margarethenhöhe Außenseiterchancen ausgerechnet.

In den ersten Minuten wurden die Kupferdreher von einer Anfangs-Offensive der Gastgebern überrascht. Als Luca Naujoks nach sechs Minuten das erste Tor für den TVK gelang, stand es bereits 7:1 für den Tusem. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte kämpfte man sich aber toll in die Partie und ließ den Favoriten nicht davonziehen. Beim 10:15 Rückstand zur Pause war noch nichts entschieden.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb man in Schlagdistanz. 10 Minuten vor dem Ende stand ein 20:16 für den Tusem auf der Anzeigetafel und alle hofften auf eine spannende Schlussphase. Doch die Kupferdreher mussten dem hohen Tempo der ersten 40 Minuten Tribut zollen, sodass die Luft fehlte, um den Gegner noch mal in Gefahr zu bringen. Die Schlussphase war geprägt von einer Flut von Zeitstrafen, sodass zwischenzeitlich mit 4 gegen 4 gespielt wurde. Bei viel Platz auf dem Feld, nutzen die mit 14 Spielern angetretenen Tusemer ihre konditionellen Vorteile, um davonzuziehen. Als das Spiel entschieden war, wurde noch mal einiges ausprobiert, sodass das Endergebnis von 33:17 der über weite Strecken guten Leistung bei knappem Spielstand nicht wirklich gerecht wird.
Zu erwähnen noch die Bilanz des Mannes in Schwarz: 6 Gelbe Karten, 9 Zeitstrafen und 1 Rote Karte in einem Spiel zwischen zwei eigentlich fairen C-Jugend-Mannschaften.

Tore TVK: Lukas Stennes (7), Jonas Arns (3), Paul Herzog (2), Nils Pankoke (2), Nico Popiecz (2), Luca Naujoks

Matthias Kuth
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.