Pfarrkirche St.Mariä Empfängnis Neviges und das Franziskanerkloster

Anzeige
Bevor ich Euch im nächsten Bericht noch ein paar Bilder vom Mariendom in Neviges zeige..Möchte ich hier noch auf die erste..ursprüngliche Kirche hinweisen..mit dem dazugehörigen Franziskanerkloster..Die Kirche wurde den Franziskanern im Jahr 1670 von der Freifrau Anna von Bernsau geschenkt..Da die Herren von Hardenberg alle zum reformierten Glauben übergetreten waren..wollte sie..das wieder eine katholische Kirche in Neviges erbaut wurde..die von den Franziskanern betreut wird..Auch Wohnraum für die Franziskaner ließ sie errichten..1681 begann man mit der Grundsteinlegung des Klosters..das auch heute noch dort ist und betrieben wird..Der schwerkranke Fürstbischof von Paderborn und Münster..Ferdinand von Fürstenberg fand Heilung..durch eine Erscheinung am kleinen Kupferstich aus dem Franziskanerkloster in Dorsten..das dann von dort nach Neviges gelangte. Am 25.10 .1681 machte er zum Dank die erste Wallfahrt zu dieser Kirche..und ließ zum Dank das Franziskanerkloster mit 18 Zellen und Aufenthaltsräumen fertigstellen..
1
1 2
2
2
2
2
2
2
2
2
1 2
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
26.486
Peter Eisold aus Lünen | 17.04.2015 | 19:45  
31.053
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 17.04.2015 | 20:17  
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 17.04.2015 | 20:26  
31.053
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 17.04.2015 | 20:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.