Burka-Verbot: Politik lässt Schulen im Stich

Anzeige
Foto: LK
Gehen Sie doch einfach mal mit einem Motorradhelm und darunter einer Sturmhaube auf dem Kopf in eine Bank und warten mal ab, was passiert...
Dass man völlig unkenntlich durch unseren Alltag spaziert, ist sicherlich von Fall zu Fall juristisch untersagt, vor allem aber entspricht es nicht dem offenen Miteinander in unserer Gesellschaft.

Wofür haben wir
Politiker gewählt?


Wenn es in diesem Sinne um Burka-Verbote geht, kommen natürlich noch Fragen nach der Selbstbestimmtheit des Menschen, seiner freien Religionsausübung usw. dazu.

„Burka-Verbot an Schulen“, bei diesem Thema lässt die Politik die Schulleiter im Stich. Die Bezirksregierung fühlt sich ebenso nicht zuständig wie die Landesschulministerin. Die Schulen sollen per Hausrecht selbst entscheiden.
Was soll das? Dann sind künftig an einer Schule Burkas verboten und an einer anderen nicht?
Wofür haben wir die Politiker eigentlich gewählt?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30.999
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 03.11.2015 | 17:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.