Langstreckenraketen auf Washington ausgerichtet

Anzeige
Der Konflikt in Korea spitzt sich immer weiter zu.Seit Freitag nun, befinden sich Nord-und Südkorea im Kriegszustand.Seit dem Koreakrieg 1950 bis 1953 befanden sich Nord-und Südkorea in einer Art stillem kriegerischen Zustand, mit Drohungen beider Seiten-Und doch gab es gewisse Verbindungen beider Staaten.
Gestern sah man Kim Jong Un, den jungen Diktator in den Medien.Mit militärischen Beratern wurden Pläne erarbeitet, wie man Südkorea und die USA am empfindlichsten treffen könnte..Man kam sich überein, das Kim Jong den Einsatz von Langstreckenraketen befehlen wird..Die Raketen wurden zu entsprechenden Abschussbasen verlegt..
Die USA sind sehr besorgt und halten ständigen Kontakt zu seinen südkoreanischen Verbündeten!!
Tausende Nordkoreaner stehen bereit um ihrem Führer zu folgen..Das alles ist mehr als besorgniserregend..Zum Fürchten, denke ich..
Auch will Kim Atomkraftwerke bauen lassen, da es in Nordkorea immer wieder zu Stromengpässen kommt..
In einem Land, wo zweidrittel der Bevölkerung vollkommen verarmt ist, eine Bevölkerung die teilweise hungert,stelle ich mir die Sicherheit von Atomkraftwerken lieber gar nicht vor..
Der Agressor dort, muß aufgehalten werden, der Weltfrieden ist in großer Gefahr!!
0
5 Kommentare
1.629
Manfred Schuermann aus Essen-Ruhr | 31.03.2013 | 23:13  
52.573
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 31.03.2013 | 23:42  
35.227
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.04.2013 | 20:02  
1.629
Manfred Schuermann aus Essen-Ruhr | 01.04.2013 | 21:39  
35.227
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.04.2013 | 21:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.