Spurbusstrecke nach Kray

Anzeige
Ob mit dem Spurbus nach Kray, oder in Zukunft wieder mit einer modenren Strassebahn - der ÖPNV braucht Richtung Kray eine vom Autoverkehr unabhängige Fahrbahn.
Essen: Kray |

Straßenbahn als Perspektive planen – Barrierefreie Verbindung erhalten

Angesichts der Überlegungen der Essener Verkehrs-AG zur Sanierung der Spurbus-Trasse zwischen Wasserturm und Kray erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen:
„Die Aufrechterhaltung der Spurbusstrecke nach Kray ist unter finanziellen Gesichtspunkten kurzfristig sinnvoll, aber nach wie vor ein Provisorium. Denn so lässt sich für die Haltestellen Oberschlesienstraße, Feldhaushof, Frillendorfer Platz und Schönscheidtstraße keine Barrierefreiheit herstellen. Hinzu kommt, dass der neue Aldi-Campus mit künftig Hunderten neuen Arbeitsplätzen unzureichend vom Nahverkehr angebunden ist. Außerdem fehlt eine Perspektive, wie Kray Süd angebunden wird, wenn der Regionalbahn-Haltepunkt im Zuge der RRX-Planungen aufgegeben wird und die Fahrgäste auf die EVAG ausweichen.
Wir halten es daher für notwendig, die Strecke perspektivisch wieder in eine Straßenbahn umzuwandeln und dann auch die Lage der Haltepunkte, insbesondere am Technologiepark, für Medion und für Aldi, zu optimieren. Daher wollen wir Grüne dieses Vorhaben als Zukunftsprojekt im aktuellen Nahverkehrsplan festschreiben.

Streichung Buslinie 166 ablehnen

Sehr kritisch sehen wir die Pläne zur Streichung der parallel verlaufenden Buslinie 166. Da sie die einzige barrierefreie Verbindung zur Innenstadt darstellt, muss sie unbedingt erhalten bleiben. Die Linie 166 tangiert nicht nur den Haltepunkt Kray Süd, sondern ist auch wichtig zur Erschließung der Wohngebiete an der Schönscheidtstraße, der Franz-Dinnendahl-Realschule, des CJD-Jugenddorfes, Kolping-Bildungswerkes und des Medion-Parkes.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.