Schuldnerhilfe hat neues Fundament

Anzeige
Die Schuldnerhilfe leistet wichtige Arbeit auch in Essen. (Foto: Hessbrueggen/lokalkompass.de)

Essen ohne Schuldnerhilfe? Das wäre fatal. Doch das droht auch nicht, obwohl die Vorstandsmitglieder des Vereins Schuldnerhilfe Essen e.V. sich nach über 30 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit aus der aktiven Arbeit zurückgezogen haben.

Am kommenden Dienstag, 14. Juni, steht im städtischen Jugendhilfeausschuss die Entscheidung über die Umwandlung des Vereins in eine gemeinnützige GmbH an. Die konkrete Arbeit wird bereits jetzt unter dem Namen Schuldnerhilfe Essen gGmbH geleistet. Zum Geschäftsführer wurde der bisherige Leiter der Beratungsstelle, Wolfgang Huber, bestellt.

Die kostenlose und vertrauliche Beratung steht Privatpersonen ebenso offen wie Kleingewerbetreibenden. Gemeinsam mit der Suchthilfe direkt Essen gibt es ferner seit zwei Jahren Rat für Glücksspieler und ihre Angehörigen. Organisiert werden Veranstaltungen, etwa zum Insolvenzgesetz, ein Newsletter kann abonniert werden. Dabei konzentrieren sich die Berater nicht allein auf Maßnahmen, die man bei bereits bestehender Überschuldung oder akut drohender Insolvenz ergreifen kann. Sie bieten auch Prävention an - vor allem für Jugendliche, zum Beispiel im Rahmen des "FinanzFührerscheins". Mehr auf www.schuldnerhilfe.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.