Auf die Räder, fertig, los!

Mit der NRW-Radtour in 225 Kilometern durchs Rheinland – es sind noch Plätze frei!

Gemeinsam mit der NRW-Stiftung und Westlotto können auch in diesem Jahr wieder alle interessierten Fahrradfahrer durchs Bundesland radeln und die eigene, zauberhafte Umgebung entdecken.


Vom 25. bis 28. Juli findet der nächste sportliche Event auf zwei Rädern statt. In vier Etappen geht es einmal quer durch das Rheinland– von Düren nachAachen und Mönchengladbach über die Düsseldorfer Rheinpromenade bis nach Solingen. An diesen vier Tagen werden täglich rund 45 bis 75 Kilometer Wegestrecke zurückgelegt. Eine sportive Aktivität für jedermann, die rundum Spaß macht. Denn auf dem Weg gibt es viel zu sehen – ein buntes Unterhaltungsprogramm für jeden Geschmack: Die NRW-Radtour 2013 besucht auf ihrer Strecke wieder viele interessante, im Wesentlichen aus Lotteriemitteln von Westlotto finanzierte, Förderprojekte der NRW-Stiftung. Dazu gehören etwa der restaurierte Marienschrein im Aachener Dom, das Deutsche Glasmalerei-Museum in Linnich, das Naturschutzgebiet Brachter Wald in Brüggen, das Heinrich-Heine-Haus in Düsseldorf und das Neanderthal-Museum in Mettmann.


Die ausgefeilten Routen, die abgefahren werden, bieten natürlich ausreichend Möglichkeiten für eine Rast. Und nach dem vergnüglichen Tritt in die Pedale sorgt am Ende des Tages WDR 4mit seinem Live-Programm auf der Showbühne für eine vielversprechende After-Tour-Party an den Etappenzielen.


Zum fünften Mal findet die NRW-Radtour nun schon statt und erfreut sich unterbegeisterten Fahrradfreunden immer größerer Beliebtheit. Über 1000 Radler hatten sich 2012 zur gemeinsamen Erkundung durch Ostwestfalen-Lippe zusammengefunden. Wer an einem oder an allen Tagen teilnehmen möchte: Anmeldungen sind in allen den Westlotto-Annahmestellen und im Internet unter www.nrw-radtour.de möglich. Auf die Räder, fertig, los! Plätze sind nach wie vor zu haben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.