Der kleine Vogel.

Anzeige

13.04.2017.

In Nachbars Garten wird ein Baumstumpf ausgegraben. Der Baum mußte vor 2 Jahren abgesägt werden, da die Wurzeln sich zu sehr ausgebreitet hatten.
Er stand dort über 30 Jahre, war Damals an der falschen Stelle gepflanzt worden, und war für den kleinen Garten viel zu groß gewachsen. Das war aber nur passiert, weil er nicht richtig regelmäßig beigeschnitten wurde.
Jeder sollte sich überlegen, bevor er einen Baum pflanzt, was für einen Baum ich im Garten Pflanze, und wie groß der werden kann.
Wie man sehen kann sind das riesige Wurzeln, denen man jetzt zu Leibe rücken muß. Das ist ein Erbe des Vorbesitzers.

Der kleine Vogel, das Rotkelchen, hat das beobachtet, und ich auch.
Duch das abgetragene Erdreich, kommen für den kleinen Vogel. Einige Leckerreien zum Vorschein, und so bedient er sich.
Der Tisch ist für ihn gut gedeckt.

2
1
2
3
3
2
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
35.227
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 13.04.2017 | 08:21  
74.270
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 13.04.2017 | 08:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.